Weitere Artikel
Trends im Web-Bereich

Was gibt es Neues in 2009? Enterprise 2.0, CMS und Portal Trends im Überfluss

Das Jahr 2009 bringt wenig neue Trends, prägt aber bestehende Trends im Enterprise Web-Bereich stärker aus. Mobile Services (Ubiquitous Computing), Enterprise 2.0 (Social Software), Basic Content Services sind nur einige, die sich von zarten Sprössen zu stämmigen Trends weiterentwickelt werden.

Welche Trends wird es 2009 im Enterprise Web-Bereich geben? Wo kann angesetzt werden, um die Kundenwünsche möglichst vollständig zu befriedigen? Wie man in letzter Zeit bemerkt, werden verstärkt so genannte "Widgets" eingesetzt, sodass sich diese als besonders lukrativ für das Jahr 2009 abzeichnen. Durch die Möglichkeit der grafischen Einbindung der unterschiedlichsten Tools wie beispielsweise die Integration von YouTube Videos, Newsfeeds oder Einkaufs- bzw. Wunschlisten auf fremden Webseiten werden diese dem dezentralen, nachfrageorientierten Verkauf zu einer ganz neuen Möglichkeit verhelfen.

Ubiquitous Computing als Begriff der Allgegenwärtigkeit von Diensten ist laut Prof. Dr. Josef Herget, "Head of Center of Knowledge and Information Management" an der Donau Universität Krems, einer der zentralen Trends für das Jahr 2009 im Web-Bereich. Durch die Möglichkeit Daten, Applikationen und Dienste nun auch in brauchbarer Qualität und Geschwindigkeit über mobile Endgeräte (z.B. Mobiltelefone) zu nutzen, sind alle Arten von Anwendungen (Google Maps, Facebook, Fring, etc) immer und überall benutzbar. Anbieter von Portal- und Enterprise CMS Software, wie z.B. Gentics, gehen hier einen Schritt weiter und bietet neben der Erkennung von mobilen Endgeräten und einer simplifizierten Weboberfläche auch noch eine Twitter-ähnliche Funktionalität zur Speicherung von Texten mittels SMS im Portal. So bleiben auch die Ideen von unterwegs nicht auf der Strecke, aber gesichert im eigenen, personalisierten Intranet.

Wenn man den bekannten Analystenhäusern folgen darf, dann werden Basic Content Services 2009 ihren durchschlagenden Erfolg haben, dabei geht es um Zusammenarbeit (Collaboration) von Teams, Enterprise Portale, Subskriptions- und Notifikationsdienste, Desktop-Integrationen mit Office, Suche, "Online-Bearbeitung und Publizierung", und alle Arten von Werkzeugen für Mitarbeiter der Informationsgesellschaft.

Web 2.0 Tools wie beispielsweise Communities, Tagging, Blogs und Wikis sind im privaten Bereich nicht mehr weg zu denken, im neuen Jahr wird sich "Social Software" auch bei der innerbetrieblichen Kommunikation oder der Projektkoordination in Unternehmen weiter durchsetzen (bekannt unter dem Begriff Enterprise 2.0). Es hat sich gezeigt, dass durch den Einsatz solcher Tools, die Interaktion zwischen den Mitarbeitern verbessert wird und wenn richtig eingesetzt auf lange Sicht auch positive Auswirkungen auf den Geschäftserfolg hat. Zusätzlich wird "Social Software" von Unternehmen integrativ in ihre Unternehmenskommunikation einbezogen.

Auch CMS und Portalhersteller reagieren auf diesen Trend: "Mit unserer neuen Enterprise 2.0 Portal Software unterstützen wir die Trends und entwickeln diese - und eines unserer Ziele ist die Bereitstellung von Enterprise 2.0 Kollaborationstools im Unternehmen zu ermöglichen", erklärt Mag. Alexander Szlezak, einer der Geschäftsführer von Gentics.

Folgt man Prof. Herget's Ausführungen, dann werden semantisch und statistisch optimierte Suchmaschinen in Zukunft im Rahmen von "Enterprise Search" als Standard definiert.

Einige Trends seien noch in Kürze aufgelistet:

* Software and Plattforms as a Service (SaaS) - neues Software-Distributionsmodell, wird von einigen schon erfolgreich angeboten, wie z.B. Amazon S3, Google Apps, Salesforce, Google Docs, ...
* Geotagging und Presence Information (Google Maps am Handy, geozentrierte Suche, ...)
* Internet Video (z.B. Youtube, Video Twitter Seesmic, IPTV on Demand, ...)
* Personalisierte Mashup Sites (Netvibes, Lotus Mashup, iGoogle, ...)
* Der langsame Tod der E-Mail - Social Newsfeeds (RSS, Twitter, ...) erlauben eine Teilnahme an den Informationsquellen, an denen man wirklich interessiert ist
* "Wie überlebt man und hat Erfolg in schwierigen Zeiten!"

(Open PR)


 


 

web
enterprise
cms
basic content service
internet

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "web" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: