Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftskrise

Weltbank warnt vor globaler Rezession

(bo/ddp.djn). Am Sonntag teilte die Weltbank in Washington in einem Papier für ein Treffen von 20 Finanzministern und Notenbankgoverneuren mit, dass seit dem Zweiten Weltkrieg einen weltweiten Wirtschaftsabschwung zu erwarten ist. Die globale Industrieproduktion werde Mitte 2009 um 15 Prozent unter dem Wert des Vorjahres liegen. Der Welthandel dürfte den stärksten Rückgang seit 80 Jahren erleben. Die größten Verluste würden in Ostasien erwartet.

Besonders stark würden die Entwicklungsländer getroffen, erklärte die Weltbank. Diese müssten mit Fehlbeträgen von insgesamt 270 bis 700 Milliarden Dollar rechnen.

Der Präsident der Weltbank, Robert B. Zoellick, betonte, dass für diese globale Krise eine globale Lösung benötigt werde. Investitionen in Sicherheitsnetze, die Infrastruktur sowie kleine und mittlere Betriebe seien nötig. Dadurch würden Arbeitsplätze geschaffen und soziale und politische Unruhen verhindert. Zudem wies die Weltbank darauf hin, dass Entwicklungsländer immer stärker von Entwicklungshilfe abhängig seien. Die Bedenken seien derzeit groß, dass der Hilfefluss unbeständiger werde, da einige Länder ihre Hilfsbudgets beschnitten, während andere ihre Hilfen für zumindest das laufende Jahr bestätigt hätten.

(Redaktion)


 


 

Weltbank
Rezession
Entwicklungsländer
Wirtschaftsabschwung
Notenbankgoverneuren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weltbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: