Weitere Artikel
Ratgeber Elternzeit

Wiedereinstieg nach Elternzeit - Neuer Online-Check soll helfen

In Deutschland geht die Entscheidung zwischen Kind und Karriere nach wie vor meist zulasten der Mütter. Arbeitsmarktexperten sehen in dieser Aufgabenteilung einen Hauptgrund für das anhaltende Lohngefälle zwischen den Geschlechtern.


Um Frauen die Rückkehr in den Beruf zu erleichtern, hat das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit das Internet-Portal «Perspektive Wiedereinstieg» gestartet.

Kernstück des Portals ist der «Wiedereinstiegscheck». Das Programm soll Nutzerinnen (und Nutzern) dabei helfen, aus der Fülle des bereitgestellten Materials die für sie wichtigen Informationen herauszufiltern. Zunächst muss beantwortet werden, ob der Wiedereinstieg konkret geplant, bloß beabsichtigt oder bereits vollzogen ist. Außerdem wird die Länge der Auszeit abgefragt.

Im zweiten Schritt geht es um die gewünschten beruflichen Perspektiven. Zur Auswahl stehen die Rückkehr in den alten Beruf, die berufliche Neuorientierung, der Schritt in die Selbstständigkeit oder auch die Aufnahme einer Teilzeittätigkeit. Anschließend muss noch die Frage nach dem Alter beantwortet werden, bevor potenzielle Rückkehrerinnen im vierten und letzten Schritt besondere Beratungsschwerpunkte (beispielsweise zu Fördermöglichkeiten oder familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen) angeben können.

Auch für schwere Fälle liefert der «Wiedereinstiegscheck» ein Ergebnis. Wer älter als 50 ist, mindestens acht Jahre pausiert hat und zurück in den alten Beruf will, bekommt zunächst eine Vorschlagsliste mit kurzen «Infotexten». Konkrete Tipps für die Berufsrückkehr finden sich darin allerdings eher am Rande. Dafür lässt sich beispielsweise nachlesen, warum eine familienfreundliche Beschäftigungspolitik wichtig zur Bekämpfung des Fachkräftemangels ist.

Während gegen die eine oder andere Hintergrundinformation nichts einzuwenden ist - vielleicht lässt sie sich ja in einem Bewerbungsgespräch anbringen - sind andere Details ärgerlich. Viele Texte bieten statt verwertbarer Informationen nur Binsenweisheiten («Ziele setzen, Herausforderungen bewusst suchen»), und nicht alle angegebenen Internet-Links führen dorthin, wohin sie führen sollen.

Dennoch ist die Seite einen Besuch wert. Denn wer sucht, findet dort viele nützliche Informationen. Nur auf den «Wiedereinstiegscheck» sollte man sich nicht verlassen. (Hendrik Roggenkamp)

(ddp)


 


 

Job
Online-Check
Wiedereinstieg
Elternzeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Job" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: