Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
  • 16.04.2008, 12:53 Uhr
  • |
  • Berlin/Paderborn
Wissenschaftspreis

Wissenschaftspreis 2008 der DGT geht an die Universität Paderborn

Immer mehr Paderborner Unternehmen nutzen den „PaderKletterPark“, um Mitarbeiter und Führungskräfte durch das ungewöhnliche Erlebnis neu zu motivieren. Ihre Überlegung: Wer diesen abwechslungsreichen Parcours gemeinsam meistert, wird auch am Arbeitsplatz als Team erfolgreich zusammenarbeiten. Werden diese Ziele durch einen Tag auf schwankenden Brücken und schmalen Stegen erreicht? Wie zufrieden sind die Teilnehmer und die Firmen mit dem Park und den Mitarbeitern?

Mit diesen Fragen hat sich Birgit Jeworrek (26), Studentin der Geographie mit Ausrichtung Tourismus an der Universität Paderborn, im Rahmen ihrer Magisterarbeit beschäftigt. Hierfür erhielt Sie den Wissenschaftspreis 2008 der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft.

Die Studie zum Thema „Events als Instrument interner Unternehmenskommunikation – untersucht am Beispiel von Gruppenveranstaltungen im PaderKletterPark“ entstand in Kooperation zwischen Jörg Reker, Geschäftsführer des „PaderKletterPark“, und Prof. Dr. Albrecht Steinecke, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Fremdenverkehrsgeographie der Universität Paderborn.

Die Untersuchung kommt zu positiven Ergebnissen: Die Teilnehmer sind mit dem Angebot und Service des Parks sehr zufrieden. Durch das gemeinsame Klettererlebnis lernen sich Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen besser kennen. Damit wird ein wichtiges Ziel der Unternehmen erreicht, nämlich die Verbesserung der innerbetrieblichen Kommunikation.

„Die Fachwelt ist von dieser Arbeit begeistert“, so Steinecke. Dass Birgit Jeworrek dafür den Wissenschaftspreis 2008 der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT) als „Beste praxisorientierte Arbeit“ erhalten habe, sei wirklich ein sehr großer Erfolg. Innerhalb weniger Jahre sei damit zum wiederholten Male eine Absolventin des Studiengangs „Geographie mit Ausrichtung Tourismus“ mit einem DGT-Preis ausgezeichnet worden, ergänzte Steinecke.

„Die Auszeichnung bedeutet für mich einen wichtigen Motivationsschub, denn ich möchte künftig gern im Kongress- und Eventbereich arbeiten“, meinte Jeworrek bei der Preisverleihung, die im Rahmen der diesjährigen Internationalen Tourismus-Börse in Berlin stattfand.

Die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e. V. wurde 1996 als wissenschaftliche Vereinigung von Vertretern der Universitäten und Fachhochschulen mit touristischen Schwerpunktbildungen sowie weiterer tourismuswissenschaftlicher Institutionen und Organisationen gegründet. Damit werde, so die Organisation, eine Lücke in der interdisziplinären Zusammenarbeit verschiedener tourismuswissenschaftlicher Ansätze geschlossen und eine Plattform für eine aktive gemeinschaftliche und wissenschaftliche Tätigkeit geschaffen

(Redaktion)


 

 

Wissenschaftspreis 2008
DGT
Universität Paderborn
Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wissenschaftspreis 2008" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: