Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Work and Traveller

Work and Traveller bietet Chile als erstes Ziel in Lateinamerika an

Work and Travel - also das Jobben und Reisen im Ausland - hat sich in den vergangenen zehn Jahren zum echten Trend für viele Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt. Da jedoch bei immer mehr jungen Travellern der Wunsch nach Abwechslung im Vordergrund steht, rücken neben den Work and Travel Klassikern wie Australien, Neuseeland und Kanada auch neue Zielländer in den Fokus. Ab sofort bietet der Reiseveranstalter Work and Traveller deshalb auch Chile als Alternative zu den englischsprachigen Zielen an.

Neben Australien, Neuseeland und Kanada, den nach wie vor beliebtesten Zielen unter den jungen deutschen Backpackern, holen auch exotischere und nicht so überlaufene Ziele immer weiter auf - so auch Chile. Das neue Ziel überzeugt nicht nur durch imposan-te Landschaften, sondern auch durch gute Jobmöglichkeiten für Work and Traveller und durch die Amtssprache Spanisch. Eine weitere Besonderheit: Chile vergibt als einziges Land in Lateinamerika ein richtiges Working Holiday Visum.

Reiseveranstalter Work and Traveller mit neuem Landing Package für Chile

In Hinblick auf die große Nachfrage bietet der Reiseveranstalter Work and Traveller mit seinem Landing Package Chile eine gute Starthilfe für alle zukünftigen Chile Backpacker. Im Paketpreis von 690 Euro sind Leistungen wie die umfangreiche Beratung vor und während des Aufenthalts, der Transfer vom Flughafen zur Unterkunft, sowie die Vermitt-lung eines festen Jobs vor Ort inbegriffen. Der Teilnehmer hat somit bereits vor dem Abflug die Gewissheit, dass ein Job in Chile auf ihn wartet. Da Work and Traveller in Chile fast überwiegend gegen Kost und Logis arbeiten, sind Unterkunft und Verpflegung be-reits abgedeckt.

Work and Traveller empfiehlt: vorab die Sprache lernen

Einen wichtigen Tipp gibt Jenny Plöger, Projektmanagerin beim Reiseveranstalter Work and Traveller mit auf den Weg: „Wer sich für Chile interessiert, sollte sich am besten schon vor der Reise mit der Sprache auseinandersetzen, denn im Arbeitsalltag und im täglichen Umgang mit den Menschen vor Ort hilft Englisch häufig nur wenig.“ Wer noch keine ausreichenden Spanischkenntnisse mitbringt, kann vor Beginn des Jobs einen Sprachkurs in Chile belegen. „Die Organisation eines Sprachkurses vor Ort bieten wir als Zusatzleistung an, da dieser häufig gewünscht und sehr gut angenommen wird“, empfiehlt Jenny Plöger.

Jobangebote in Agenturen, im Tourismus und auf Farmen oder Ranches

Wer die Sprachhürde meistert, kann sich auf einen abwechslungsreichen Job in Chile freuen. Es warten spannende Einsatzbereiche in der Hotellerie, Gastronomie oder in Reiseagenturen auf die Bewerber. Auch Sport- und Freizeitbegeisterte kommen in Skire-sorts oder Surfschulen auf ihre Kosten. Wer möchte, kann die beeindruckende Natur hautnah erleben und einen Job auf einer Farm oder Ranch annehmen. Mit den Pro-grammen vom Reiseveranstalter Work and Traveller hat man von Anfang an die Garantie auf einen festen Job.

Landing Package Chile:
• Umfangreiche Beratung vor und während der Abreise
• Unterstützung bei der Visa-Beantragung
• Flughafentransfer
• Einführungsveranstaltung vor Ort
• Unterkunft & Verpflegung
• Vermittlung einer Arbeitsstelle
• Unterstützung beim Kauf der benötigten Ausrüstung
• Ansprechpartner vor Ort
• Packagepreis ab 690 Euro

Ausführliche Informationen zum Working Holiday Visum für Chile, den Work and Travel Programmen und ihren Leistungen gibt es unter www.work-and-traveller.de/work-and-travel-chile.

(Redaktion)


 


 

Travel
Chile
Work
Job
Reiseveranstalter Work
Sprache
Landing Package Chile
Ausland
Ort
Unterkunft
Ziele

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Travel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: