Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
Grüne Woche Berlin

Zehn Tour-Vorschläge für die Grüne Woche

Die Grüne Woche startet am Freitag, den 16. Januar. Wer wie im Werbeslogan der diesjährigen Grünen Woche „Alles auf einmal erleben“ möchte, muss gut zu Fuß sein. Insgesamt acht Kilometer Wegstrecke müsste der Besucher zurücklegen, wenn er die Stände aller 1.600 Aussteller in 26 Hallenkomplexen auf 115.000 Quadratmetern Fläche ablaufen würde.

Dabei müsste er etwa 11.600 Schritte machen (Basis 0,69 m pro Schritt – im Freien geht man von 0,71m - 0,75m aus). Für das komplette Erlebnis- und Informationsprogramm aus Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau sollte der Besucher drei volle Messetage einplanen. Für diesen mehrtägigen Besuch empfiehlt sich die Dauerkarte.

Wie man das Erlebnisprogramm locker und je nach Interesse bewältigen kann und was es zu sehen und zu erleben, zu kosten und zu kaufen gibt, dabei sollen folgende zehn Tourvorschläge helfen:

Tour 1: Kulinarische Weltreise

Dauer: ein voller Messetag, Länge: 6,8 KM

100.000 gastronomische Genüsse und Delikatessen aus über 50 Ländern genießen, das kann der Grüne Woche-Besucher auf seiner kulinarischen Weltreise in rund 15 Berliner Messehallen. Die Spezialitäten aus allen Kontinenten reichen von der Pferdefleischwurst „Tschutschuk“ und vergorener Stutenmilch „Kumis“ aus dem zentralasiatischen Kirgisistan (Messepremiere, Halle 11.2) über Wildlachs mit indianischem Naturreis aus Kanada (Halle 7.2c), Känguru-Gulasch aus Australien (Halle 18) und Attiéké (Gericht aus der Maniokwurzel mit Fisch, Zwiebeln und Tomate) aus dem afrikanischen Burkina Faso (Halle 18) bis zu Poffertjes (kleine Pfannkuchen mit dem Zuckerrübensaft Stroop) vom diesjährigen Partnerland Niederlande (Halle 18).

Tour 2: Auf Schlemmertour durch deutsche Landen

Dauer: ein voller Messetag, Länge: 5,0 KM

Heimische Produkte aus deutschen Landen werden in unglaublicher Vielfalt kredenzt. Am besten starten die Besucher dieser Tour in Halle 20, wo sich 14 Bundesländer sowie die CMA unter dem Motto „Kulinarisches Deutschland“ präsentieren. Darüber hinaus werden bei acht individuellen Bundesländerbeteiligungen Spezialitäten aufgetischt. Dazu zählen beispielsweise Allgäuer Bergkäse aus Bayern (Halle 20), Köstlichkeiten aus der märkischen Küche (Brandenburg, Halle 21a), Produkte der Straußenzucht aus Mecklenburg-Vorpommern (Halle 5.2b), Knochenschinken vom Bunten Bentheimer Schwein aus Niedersachsen (Halle 5.2a), „süße Versuchungen“ aus Sachsen (Halle 5.2a), Hallorenkugeln und Absinth aus Sachsen-Anhalt (Halle 23b), leckere Krabbensuppe aus Schleswig-Holstein (Halle22a) sowie Rostbratwurst und Klöße aus Thüringen (Halle 22a).

Daneben laden die Produktmärkte zum Entdecken, Probieren und Genießen ein: Wattwürmer und Jagdspezialitäten bei „Fleisch und Wurst“ (Halle 12), Atlantischer Hering und ein Fischbett mit über 60 Fisch-, Krebs- und Weichtierarten auf dem Seafoodmarkt (Halle 14), rund 1000 edle Tropfen in der deutschen Wein- und Sektgalerie (Halle 22a) und dem Kulinarium der Weine (Halle 13/14), ein vitaminreicher Fruchtsaft-Parcour (Halle 12), die ganze Welt des Gerstensaftes in der proBier-Halle 12, die alle Sinne ansprechenden Kräuter, Gewürze und Teesorten (Halle 7.2b) sowie eine breite Vielfalt von Produkten aus ökologischem Anbau auf dem BioMarkt (Halle 6.2a). Unternehmen und Verbände der deutschen Ernährungsindustrie und Lebensmittelwirtschaft präsentieren sich darüber hinaus in Halle 1.2.

Tour 3: Landwirtschaft zum Anfassen

Dauer: ein voller Messetag, Länge: 2,5 KM

Sechs Hallen Landwirtschaft pur: Moderne und nachhaltige Landwirtschaft ist heute mehr als Obstpflücken und Kühemelken. Spannende Einblicke in den Herstellungsprozess von Lebensmitteln vom Feld und Stall bis in die Ladentheke bietet zum Beispiel der ErlebnisBauernhof in Halle 3.2. Im „LebensTraum Dorf“ (Halle 21b) werden die schönsten Dörfer, aber auch kulinarische und kulturelle Highlights in den reizvollsten Urlaubsregionen Deutschlands vorgestellt. Wer sich besonders für die Natur interessiert, findet im Ausstellungsteil „Natur erleben – Jagen und Angeln“ (Halle 26a) die entsprechenden Reviere. Mit der Sonderschau „Gesunde Ernährung genießen“ zeigt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Halle 23a, dass gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse, Milch und Molkereiprodukten, Getreide, Fleisch und Wasser ein Genuss sein und Freude machen kann. Die Tierhalle 25 ist erneut das Schaufenster der deutschen Tierzucht mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Kaltblutpferde“. Bei der nature.tec – Fachschau für Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe zählen beispielsweise ein E85-Motor, ein Biogasfermenter und der Biodiesel-Mustang von Fanta-Vier-Star Smudo zu den sehenswerten Exponaten (Halle 4.2). Auf der von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände ausgerichtete Erlebnisschau Multitalent Holz in Halle 4.2 kann man beispielsweise den Motorsägenführerschein erlangen.

Tour 4: Das tierische Programm

Dauer: vier Stunden, Länge: 1,5 KM

Vier Hallen mit tierischem Spektakel: Ein Muss für jeden Tierliebhaber ist die 25. Heim-Tier & Pflanze in Halle 1.2. mit Streichelzoo, aktionsreichem Bühnenprogramm und Live-Shows. Rasse und Klasse gibt’s bei Hund und Katze, exotischen Vogelspinnen, Rieseninsekten und Leguanen sowie einer Buntbarsch-Sonderschau. Insgesamt 5.000 Heimtiere tummeln sich hier. In der Tierhalle 25, der größten Halle des Berliner Messegeländes, stehen im großen Vorführring mit Stadionatmosphäre Höhepunkte wie die Bundesschau Kaltblutpferde (16. – 18.1.) und der Fahrsport-Hallen-Cup mit Pferdegespannen (24. und 25.1.), Musik- und Trachtengruppen und spektakuläre Tierparaden auf dem Programm. Auch die Sonderschau „Natur erleben – Jagen und Angeln“ in Halle 26a bietet besondere Wildtiere wie Fasane, Dam- und Muffelwild und Rentiere sowie Riesenaquarien mit Fischen aus heimischen Gewässern. Der ErlebnisBauernhof in Halle 3.2 zeigt unter anderem einen modernen Schweinestall mit quicklebendigen oder schläfrigen Ferkeln sowie einen kompletten Kuhstall samt Melkroboter.


 


 

Tour
Vorschläge
Grüne Woche
Berlin
Messe
Rundgang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tour" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: