Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Mehrwersteuer

Hotels wollen Zimmerpreise nicht senken

Die neue Regierungskoalition sieht für das Hotelgewerbe einen reduzierten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent vor. Das schafft einen spürbaren finanziellen Freiraum für die Hotelbetreiber, die aber lieber Reinvestieren wollen, anstatt die Zimmerpreise zu senken, wie eine Umfrage von hotel.de ergab.

Mehr als zwei Drittel der befragten Hotels (68,04%) planen, den zusätzlichen Freiraum für Re-Investitionen ins Hotel sowie für die Mitarbeiterqualifizierung einzusetzen. Weitaus geringer ist der Anteil der Hotels (15,9%), der durch die Steuersenkung fallende Zimmerpreise erwartet. "Zur Verbesserung der Kosten- bzw. Ergebnissituation" antwortete spontan jeder sechste Hotelier.

Reinhard Wick, Vorstand der hotel.de AG, kommentiert wie folgt: "Auch wenn Zimmerpreis-Reduktionen das spektakulärere Ergebnis gewesen wären, überrascht die Bereitschaft der Hoteliers zu Re-Investitionen nicht. In vielen Fällen hat der immerwährende Preis- und Kostendruck in der Hotellerie zu einem Investitionsstau geführt, und das zeigt sich nun auch im Ergebnis unserer Umfrage."

(Redaktion)


 


 

Hoteliers
Zimmerpreise
Umfrage
Freiraum
Mehrwersteuer
Re-Investitionen
Ergebnis
hotel.de

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hoteliers" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: