Sie sind hier: Startseite Wirtschaftslexikon
Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

Planung und Steuerung

Definition Logistik

Der Begriff Logistik wird landläufig oft auf „Transport, Umschlag und Lagerung“ reduziert. Deutlicher erklärt sich der Begriff im Englischen. Hier wird vom „Supply Chain Management“ gesprochen, was die intelligente Planung und Steuerung von Wertschöpfungsketten meint. Logistik umfasst nicht nur Transport, Umschlag und Lagerung sondern alle Aufgaben zur eingegliederten Planung, Abstimmung, Durchführung und Kontrolle von Güterbewegungen.

Dies schließt auch die dazugehörigen Informationen ein. Die Logistik stellt heutzutage für Gesamt- und Teilsysteme in Unternehmen, Konzernen, Netzwerken und sogar virtuellen Unternehmen prozess- und kundenorientierte Verteilungslösungen bereit.

Logistik ist eine Methode, die für das Unternehmen eine optimale Versorgung mit Materialien, Teilen und Modulen für die Produktion besagt. Logistik ist jedoch nicht nur unternehmens-, sondern auch branchenübergreifend, da es gleichzeitig auch die Versorgung der Märkte bedeutet. Kurz gesagt stellt die richtige Logistik die Verfügbarkeit des richtigen Gutes sicher. Dies muss in der bestellten Menge, in ordentlichem Zustand, für den jeweiligen Kunden zur rechten Zeit und zum vereinbarten Preis am richtigen Ort sein.

Ursprung des Begriffes Logistik

Wie so vieles leitet sich auch der Begriff Logistik aus dem Griechischen ab. Das Wort "logistikē" bedeutet im alten Griechenland ursprünglich ‘praktische Rechenkunst‘. Zur Zeit der Napoleonischen Kriege fand der Begriff eine andere Verwendung. Er umfasste fortan die Verwaltung, Lagerung sowie die Transportsteuerung der für den Krieg notwendigen Güter. Zwischenzeitlich ist der Logistikbegriff lange nicht mehr auf das Militärwesen beschränkt, sondern schließt alle arbeitsteiligen Wirtschaftssysteme ein.


 


 

Lagerung
Verbesserung
Transport
Aufgabe

Auch für Sie interessant!


Die Eximbank wurde im Jahre 1934 in den USA ins Leben gerufen

Definition

Eximbank

Bottom-Line: Am Ende eines Jahres wird eine Bilanz gezogen – das gilt sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Definition

Bottom-Line

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Logistik" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: