Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
  • 22.12.2017, 14:41 Uhr
  • |
  • Deutschland
Prozessabläufe

Etikettiermaschinen wie Palettenetikettierer richtig einsetzen

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist für viele Unternehmen das A und O bei der Produktauswahl. Dasselbe Prinzip gilt meist auch, wenn es um die Prozessabläufe im Unternehmen geht. Sie sollten deshalb zuerst prüfen, ob die betrieblich etablierten Arbeitsschritte effizient sind, bevor sie sich für ein konkretes Produkt entscheiden. Der Grund liegt darin, dass das Gerät optimal zu den bestehenden Abläufen passen muss, um die gewünschte Leistung zu erbringen. Erst dann ist es möglich, die Leistung in Relation zum Preis zu setzen und zu beurteilen, ob das Verhältnis stimmt. Die Auswahl des richtigen Etikettierers ist maßgeblich daran beteiligt, Produktionsprozesse und Prozessabläufe zu optimieren. Am sichersten treffen Sie die Auswahl, wenn Sie sich von einem Fachbetrieb hinsichtlich des Etikettiermaschinenmodells beraten lassen.

Dieser Beitrag informiert über die unterschiedlichen Etikettiermaschinen und gibt einen Überblick über die Einsatzbereiche.

Zwecke von unterschiedlichen Etikettiermaschinen

Etikettiermaschinen können praktisch in jedem Betrieb, der Produkte herstellt oder verkauft, zum Einsatz kommen. In einem herstellenden Betrieb, in dem auf einer Produktionsstraße exakt aufeinander abgestimmte Produktionsschritte ausgeführt werden, läuft letztendlich ein fertiges Produkt vom Band. Eine fest installierte Etikettiermaschine zeichnet das Produkt aus und sorgt dafür, dass es eindeutig identifizierbar ist. Die Kennzeichnung ist notwendig, um Waren zu verfolgen und wiederzufinden.

„Unser Etikettenspender eco für Ihren industriellen Dauerbetrieb ist ein robuster und schneller Helfer,“ ist auf den Seiten des auf Etikettiersysteme spezialisierten Herstellers SRD GmbH zu lesen. Der Spezialist weiß, wie wichtig Flexibilität und hohe Leistungsfähigkeit ist, so dass er Geräte konzipiert, die zum Einbau in Produktionsstraßen geeignet sind. Mit Etikettierern kann im Prinzip jedes Produkt automatisch mit einem Schmuck- oder Funktionsetikett versehen werden. Auf ihnen lassen sich Rollen unterschiedlichen Durchmessers installieren sowie unterschiedlich breite Etiketten nutzen. Ob für Links- oder Rechtsbetrieb bestimmen Sie anhand Ihres konkreten Produktionsprozesses in Ihrem Unternehmen.

Es gibt unterschiedliche Etikettenspender, die im Folgenden genauer erläutert werden.

  1. Automatischer Etikettenspender: Etikettenspender werden, wie oben bereits beschrieben, bei automatischen Prozessabläufen integriert. Die Geräte etikettieren im Rahmen des vorab festgelegten Prozessschrittes beliebige Produkte.
  2. Halbautomatischer Etikettenspender: Im Gegensatz zum vollautomatischen Etikettenspender, der ohne menschliches Zutun arbeitet, benötigt der halbautomatische Etikettenspender einen Impuls von außen. Zum Beispiel löst ein halbautomatischer Etikettierer erst dann den Etikettiervorgang aus, wenn ein Produkt aktiv in eine bestimmte Position gebracht und das Signal gegeben wurde.

Palettenetikettierer für den manuellen Gebrauch

Auch ohne vollautomatische Produktionsstraße mit integriertem Etikettierer können Sie Ihre Waren auszeichnen, denn eine Palette zu etikettieren funktioniert in manchen Fällen am einfachsten mit einem unabhängigen Etikettiergerät, das ohne Kabel auskommt. Das gilt zum Beispiel für kleine Lager oder beim Einsatz auf Verkaufsflächen im Einzelhandel. Die Handgeräte sollten bei Nutzung im Dauerbetrieb leicht und ergonomisch geformt sein, damit die Mitarbeiter lange und problemlos mit ihnen arbeiten können. Ein großer Vorteil der Palettenetikettierer ist, dass die Paletten oder Pakete von mehreren Seiten gekennzeichnet werden können – und zwar an fast jedem beliebigen Ort.

Große Palettenetikettierer, die mittels ausgeklügelter Technik über pneumatische Verfahrachsen ideal auf die zu bearbeitenden Paletten reagieren, sind ebenfalls auf dem Markt. Die Vorteile dieser Geräte stellen sich wie folgt dar:

  • Integration in bestehende EDV oder Warenwirtschaftssysteme möglich
  • großformatige Etiketten verwendbar
  • Mehrseitiges etikettieren einer Palette möglich
  • Einbau spezieller Thermotransfer-Druckmodule durchführbar

Sonderbauformen für Sondereinsätze

Etikettiermaschinen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die folgende Liste gibt einen Überblick über eine kleine Auswahl verfügbarer Sonderbauformen. Falls die von Ihnen gesuchte Bauform nicht dabei ist, nehmen Sie mit einem Hersteller von Etikettiermaschinen Kontakt aufnehmen und lasse sich individuell informieren.

Doppel-Etikettierer

Falls es in Ihrem Produktionsprozess erforderlich ist, die Produkte zweiseitig zu etikettieren, ist eine Doppel-Etikettieranlage eine zweckmäßige Lösung. Ein Doppel-Etikettierer ist für den Durchlaufbetrieb konzipiert. Das Gerät etikettiert ein Produkt parallel auf der Ober- und auf der Unterseite. Höchste Präzision ist dabei unverzichtbar. Das ermöglicht es Ihnen, auch kleine Produkte sauber zu etikettieren.

Zellophanbeutel-Etikettierer

Zellophanbeutel-Etikettierer sind dazu ausgerüstet, auf verschiedenen Arten von Zellophanfolie Etiketten zu platzieren. Sie sind insbesondere für den Einsatz im Lebensmittelbereich prädestiniert. Als Druckverfahren wird der Heißprägedruck oder Inkjetdruck priorisiert. Die Etikettierer müssen Präzisionsarbeit leisten, um den hohen Anforderungen hinsichtlich der Vermeidung von Gesundheitsgefährdungen gerecht zu werden. Eine saubere, korrekte und zuverlässige Etikettierung ist zum Beispiel im Lebensmittelbereich EU-weit und einheitlich vorgeschrieben. Für Lebensmittelbetriebe ist es dringend zu empfehlen, den Produktionsprozess so zu optimieren, dass sie mit dem geringstmöglichen Aufwand die vorgegebenen Anforderungen erfüllen. Die richtige Etikettiermaschine ist dabei ein unverzichtbarer Bestandteil und dient zudem zur Qualitätssicherung.

Faltschachtel-Etikettierer

Ein Faltschachtel-Etikettierer kommt zum Beispiel bei kosmetischen und pharmazeutischen Produkten zum Einsatz. Die Cremes, Pulver, Tabletten, Emulsionen und andere Darreichungsformen sind in der Regel in Tiegel, Flaschen und Tuben abgefüllt. Diese werden durch Faltschachteln entsprechend geschützt. Eine Faltschachtel wird in der Regel mit einem Schutzsiegel versehen, um die Unversehrtheit der darin enthaltenen Ware zu gewährleisten. Wird eine Packung aufgerissen, ist dies aufgrund des beschädigten Siegels zu erkennen.

Eine praktische Faltschachtel-Etikettiermaschine ist so konzipiert, dass sie zum einen Etiketten sehr genau platzieren kann. Auch ein Kleben über Eck, was eine gewöhnliche Etikettiermaschine nicht leistet, gehört zu den Besonderheiten einer Faltschachtel-Etikettiermaschine. Nutzbar sind transparente oder farbige Siegel, die mit beliebigen Informationen wie zum Beispiel Chargennummern, Logos, Preisangaben oder EAN-Codes versehen werden können. Für den Produktionsprozess bedeutet das ein Effizienzgewinn, da eine spätere zusätzliche Auszeichnung dadurch wegfällt.

Flaschen-Etikettierer

Flaschen-Etikettierer sind für die besonderen Anforderungen zum Etikettieren von runden und halbrunden, zylindrischen, rechteckigen und kanisterförmigen Verpackungen ausgerichtet. Sie können Verpackungen aus Glas, Kunststoff und Metall bearbeiten. Damit die Arbeit sauber von statten geht, braucht es einen rotierenden Abroller, der das Etikett auf die gewölbte Oberfläche aufbringt. Ideal sind Flaschen-Etikettierer für die Getränkeindustrie sowie im Bereich der Hygiene- und Putzartikel sowie im pharmazeutische-medizinischem Bereich einsetzbar.

Fazit: der richtige Etikettierer ist unverzichtbar

Um die Produktionsprozesse optimal zu ergänzen und gesetzliche sowie qualitätssichernde Vorgaben zu erfüllen, sind Etiketten auch zu Kontrollzwecken unverzichtbar. Die Auswahl des richtigen Gerätes ist dabei essentiell, um ein zufriedenstellendes Ergebnis unter Berücksichtigung von Effizienzvorgaben zu erreichen.

(Redaktion)


 


 

Etikettierer
Produkt
Gerät
Ihrem Produktionsprozess
Palette
Etikettenspender
Auswahl
Große Palettenetikettierer
Einsatz
Produktionsschritte
Dauerbetrieb
Prozessabläufe
Ihrem Unternehmen
Anforderungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Etikettierer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: