Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Ausrüster

Puma stattet den Meister aus

Der Puma setzt zum Sprung an – und hat Borussia Dortmund fixiert. Denn der Deutsche Fußballmeister soll ab Sommer 2012 in Pumaausrüstung seine Matches bestreiten. Dies vermeldet das Fachblatt kicker auf seinen Onlineseiten.

Die Kooperation der beiden Topunternehmen ist langfristig ausgelegt – und entsprechend lohnend für die Kicker in Schwarz-Gelb. Der Vertrag läuft über acht Jahre, sechs bis sieben Millionen Euro lässt sich Puma das Sponsoring kosten – pro Saison versteht sich.

Die Dortmunder steigern ihre Einnahmen damit erheblich auf einen Schlag. Bisher bekamen sie vom Pumakonkurrenten Kappa etwa vier Millionen Euro je Saison. Der neue Deal mit Puma spült also annähernd 50 Millionen Euro in die Clubkasse.

Aber auch für den Herzogenauracher Sportartikelhersteller lohnt sich das Investment. Das Kappatrikot aus der Meistersaison verkaufte sich über 130.000mal. Sollte Dortmund seinen Titel erfolgreich verteidigen, sind ähnliche Auflagen möglich. Puma engagiert sich momentan auch noch bei den Bundesligaclubs aus Stuttgart und Hoffenheim.

Der Vertrag mit Puma ist für die Dortmunder ein weiterer Baustein im erfolgreichen Marketing. Neben den Hauptsponsoren Evonik und Signal Iduna, die auch Namensgeber des Stadions sind, herrscht auch auf der so genannten zweiten Sponsorenebene reges Treiben. Hankook-Reifen und Q.Cells sind neu dabei und verbessern die Bilanzen um immerhin noch weitere zwei Millionen Euro.

(FN)


 


 

Puma
Borussia Dortmund
Ausstatter
Ausrüster
Kooperation
Trickot

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Puma" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: