Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

Finanzamt

Umsatzsteuervoranmeldung: Mehr Zeit durch eine Dauerfristverlängerung

Eine Umsatzsteuervoranmeldung muss gründlich vorbereitet werden und kann je nach Größe des Unternehmens viel wertvolle Zeit in Anspruch nehmen - dennoch muss sie jeder Unternehmer einmal im Monat fristgerecht erledigen. Werden die Formulare zu spät an das Finanzamt übermittelt, drohen hohe Säumniszuschläge. Wer mit seiner Umsatzsteuervoranmeldung regelmäßig zu spät dran ist, kann sich mit einer Dauerfristverlängerung mehr Zeit verschaffen.  mehr…

Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Fristlose Kündigung durch gravierenden Pflichtverstoß

Bei einem gravierenden Pflichtverstoß des Arbeitnehmers hat der Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit eine fristlose Kündigung auszusprechen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Arbeitsverträge

Tarifvertragliche Ausschlussfrist ohne Mindestlohn

Viele Arbeitsverträge enthalten Ausschlussfristen, die Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis verfallen lassen. Damit können Ansprüche, wie zum Beispiel Überstundenabgeltung oder die Zahlung von Weihnachtsgeld untergehen, sofern sie nicht rechtzeitig geltend gemacht werden. Allerdings gibt es einige Wirksamkeitsvoraussetzungen für die Vereinbarung von Ausschlussklauseln zu beachten, da Ausschlussfristen in Arbeitsverträgen regelmäßig als Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) anzusehen sind und damit der Inhaltskontrolle nach den §§ 305 ff. BGB unterliegen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Teilzeit- und Befristungsgesetz

Vorsicht bei der Vereinbarung über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei Erreichen des Regelrentenalters in unbefristeten Arbeitsverträgen

Altersgrenzen in Arbeitsverträgen sind zwar allgemein als typischer Beendigungstatbestand für Arbeitsverhältnisse anerkannt. Jedes unbefristete Arbeitsverhältnis wird jedoch durch die Vereinbarung einer Altersgrenze rechtlich zu einem befristeten Arbeitsverhältnis. Dies hat zur Folge, dass sie dem im Teilzeit- und Befristungsgesetz vorgeschriebenen Schriftformerfordernis unterliegen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Digitale Kommunikation

Hamburger Schiffsregister elektronisch erreichbar

Schiffseigner, Notare und Anwälte, die Schiffe registrieren lassen, können mit Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs zum 1. Juli 2018 Dokumente beim Schiffsregister Hamburg nicht mehr nur in Papierform, sondern auch elektronisch einreichen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Steuererklärung für 2014

Mehr Geldrückerstattung für Job- und Handwerkerkosten

Vor allem Berufstätige profitieren für das Jahr 2014 von verbesserten Steuerabzügen – zuletzt erhielten Arbeitnehmer im Schnitt mehr als 900 Euro vom Finanzamt erstattet. Für alle Steuerzahler erfreulich: Seit 2014 muss das Finanzamt mehr Ausgaben für Handwerker und Haushaltshilfen anerkennen. „Finanztest“ gibt in seinem Sonderheft „Steuern 2015“ Tipps, worauf Steuerpflichtige rund um ihre Steuererklärung achten sollten.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Definition der Rechtsform: GmbH

GmbH Definition

Definition der Rechtsform: GmbH

Die GmbH ist ausgeschrieben eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Mit ihrer Gründung erfolgt ein Eintrag ins Handelsregister und es ist eine Gewerbeanmeldung bei der zuständigen Gemeinde erforderlich. Grundsätzlich kann diese Rechtsform für alle Unternehmensarten und Branchen geeignet sein.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: