Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

 Viele sind sich unsicher, was sie im Krankheitsfall machen dürfen und was nicht.

Krankheitsfall

Krankgeschrieben – was darf ich?

Ein grippaler Infekt oder ein gebrochener Finger? – schon stellt der Arzt eine Krankschreibung aus. Viele sind sich jedoch unsicher, was sie im Krankheitsfall machen dürfen und was nicht. Diese Frage ist mit einer einfachen Regel zu beantworten: Jeder erkrankte Arbeitnehmer darf mit seinem Verhalten eine schnellstmögliche Genesung nicht gefährden. Verantwortungslose Handlungen entgegen den ärztlichen Empfehlungen können eine Abmahnung oder gar die fristlose Kündigung mit sich ziehen.  mehr…

Kündigungsfristen im Arbeitrecht

Unangemessene Benachteiligung des Arbeitnehmers durch dreijährige Kündigungsfrist

Längere Kündigungsfristen im Unternehmen können zu einer Benachteiligung des Arbeitnehmers führen, wenn dadurch die Berufsausübungsfreiheit aus § 12 Abs. 1 GG verletzt wird. Dies entschied jüngst das Bundesarbeitsgericht in einem aktuellen Fall.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Recht auf Achtung des Privatlebens

Schutz privater Nachrichten am Arbeitsplatz

Die Überwachung privater E-Mails von Arbeitnehmern darf nur eingeschränkt erfolgen. Die Grenze der Verhältnismäßigkeit gilt auch, wenn die private Nutzung von Internet und E-Mail-Diensten am Arbeitsplatz verboten ist. Das Recht auf Privatsphäre muss der Staat auch gegenüber dem Arbeitgeber schützen, stellte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) klar.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Steuerberater nehmen Kurs auf Bella Digitalia!

Digitale Welt

Steuerberater nehmen Kurs auf Bella Digitalia!

Bücher werden online bestellt, Arzttermine online gebucht und auch der Geldtransfer wird online vollzogen – immer mehr Bereiche unseres Lebens spielen sich in der digitalen Welt ab. Viele Branchen haben bereits reagiert und setzen vermehrt auf digitale Prozesse. Aber was genau bedeutet das? Und inwiefern bestimmt die zunehmende Digitalisierung auch die Zukunft der Steuerberatung?  mehr…

Forderungsausfall

Wenn das Nichtbezahlen von Dienstleistern zur Masche wird …

Offene Rechnungen und Forderungsausfälle in Kreativunternehmen erreichen einen enormen Umfang. Auftraggeber lassen Fotos und Werbefilme produzieren, Websites gestalten oder nehmen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Anspruch – nicht selten offenbar mit dem Vorsatz, die professionellen Leistungen erst gar nicht zu bezahlen.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Steuererklärung für 2014

Mehr Geldrückerstattung für Job- und Handwerkerkosten

Vor allem Berufstätige profitieren für das Jahr 2014 von verbesserten Steuerabzügen – zuletzt erhielten Arbeitnehmer im Schnitt mehr als 900 Euro vom Finanzamt erstattet. Für alle Steuerzahler erfreulich: Seit 2014 muss das Finanzamt mehr Ausgaben für Handwerker und Haushaltshilfen anerkennen. „Finanztest“ gibt in seinem Sonderheft „Steuern 2015“ Tipps, worauf Steuerpflichtige rund um ihre Steuererklärung achten sollten.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Definition der Rechtsform: GmbH

GmbH Definition

Definition der Rechtsform: GmbH

Die GmbH ist ausgeschrieben eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Mit ihrer Gründung erfolgt ein Eintrag ins Handelsregister und es ist eine Gewerbeanmeldung bei der zuständigen Gemeinde erforderlich. Grundsätzlich kann diese Rechtsform für alle Unternehmensarten und Branchen geeignet sein.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: