Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

Bundesurlaubsgesetz

Nicht genommener Resturlaub verfällt nicht automatisch

Der Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub erlischt nicht zwangsläufig. Arbeitsgeber müssen ihre Beschäftigten über den konkreten Urlaubsanspruch und die Verfallfristen belehren. In der Regel verfallen nicht genommene Urlaubstage nur dann am Ende des Kalenderjahres, wenn der Arbeitnehmer seinen Urlaub trotz Belehrung aus freien Stücken nicht genommen hat. Mit seinem jüngst veröffentlichten Urteil stärkt das Bundesarbeitsgericht die Rechte der Beschäftigten.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

E-Commerce-Wirtschaft

Neue Finanzamtspraxis führt zu Steuernachforderungen bei Onlinehändlern

Eine neue Prüfpraxis von Finanzämtern bezüglich Onlinemarketingmaßnahmen kann zu überraschenden Steuernachforderungen bei Onlinehändlern führen, teilt der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. mit und fordert ein Einschreiten des Bundesfinanzministeriums.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Wirtschaftsprüfer Arvid Feuerstack

Steueränderungen

Neue Regelungen bei Umsatz- und Grunderwerbssteuer

Der Wuppertaler Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei HLB TREUMERKUR Dr. Schmidt und Partner, Arvid Feuerstack, gibt Auskunft zu wichtigen Fragen und erklärt, wie Unternehmer sich vorbereiten können.  mehr auf www.business-on.de/bergischesland

BGH-Urteil

Schutz von Fotos gemeinfreier Kunstwerke

Fotografien von gemeinfreien Kunstwerken genießen regelmäßig Lichtbildschutz. Museen können verbieten, dass Fotos ihrer Gemälde und anderer zweidimensionaler Werke ohne Erlaubnis genutzt und im Internet veröffentlicht werden. Das hat der Bundesgerichtshof jüngst entschieden.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Klaus Brisch, Partner und Global Head of Technology bei DWF, begrüßte beim 5. Forum 3D-Druck und Recht in Köln mehr als 120 Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland.

Veranstaltung

3D-Druck - und wie sieht's mit den Rechten aus?

Ersatzteile für Flugzeugturbinen, strapazierfähige Hüftgelenke, sogar personalisierte Elemente in Neuwagen – 3D-Drucker haben für eine Revolution in der Industrie gesorgt. Doch dabei fand ein Aspekt meist nur wenig Beachtung: die vielen rechtlichen Fragen, die der Einsatz dieser Technologie aufwirft. Grund genug für die renommierte Wirtschaftskanzlei DWF, eine ganztägige Veranstaltung dem Thema „3D-Druck und Recht“ zu widmen. Neben Fachanwälten aus den eigenen Reihen kamen dabei zahlreiche Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort.  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Auszug aus dem Online-steuerprogramm smartsteuer

Online-Steuererklärung

smartsteuer ist Testsieger 2014

Das deutsche Unternehmen usability.de veröffentlicht eine Studie zum Thema benutzerfreundlichste Online-Steuerprogramm. Dafür hat es vier Online-Steuerprogramme miteinander verglichen, der Testsieger ist smartsteuer aus Hannover.  mehr auf www.business-on.de/nds-ost

Partenreederei

Definition der Rechtsform: Partenreederei – Abgrenzung zur herkömmlichen Reederei

Die Gesellschaftsform Partenreederei kommt vorrangig im deutschen und österreichischen Seehandelsrecht vor. Diese Form ist im Handelsgesetzbuch (HGB) unter § 489 verankert.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: