Sie sind hier: Startseite Recht & Steuern

Recht & Steuern

Mehr absetzbar!

Steueränderungen 2010

Mehr absetzbar!

Ab Januar 2010 kommen das sogenannte Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung und ein günstigerer Steuertarif. Sie bringen vielen Berufstätigen ein paar Hundert Euro im Jahr. Finanztest informiert über die wichtigsten Steueränderungen.  mehr auf www.business-on.de/suedbaden
Private Immobiliengeschäfte können schnell zur Steuerfalle werden.

Privater Immobilienverkauf

Hohe Steuernachzahlungen vermeiden!

Niedrige Kapitalmarkzinsen und eine wachsende Inflationsgefahr rücken wertbeständige Immobilien in den Fokus von Privatinvestoren. Viele übersehen dabei, dass vermeintlich private Immobiliengeschäfte schnell zur Steuerfalle werden können. Werden Grundstücke, Häuser oder Wohnung binnen fünf Jahren weiterverkauft, schauen die Finanzbehörden besonders kritisch hin. Kann der Fiskus einen gewerblichen Immobilienhandel nachweisen, sind kräftige Steuernachzahlungen fällig. Es ist deshalb wichtig, bei Immobilienaktivitäten einige Richtlinien einzuhalten.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
Wohngeld bei gemeinsamem Sorgerecht nur für die tatsächlich im Haushalt lebenden Kinder

Gemeinsames Sorgerecht

Kein Wohngeld für Kinder in der Wohnung des Ex-Partners

Eltern, die das gemeinsames Sorgerrecht für die Kinder haben, aber jeweils in getrennten Haushalten mit den Kindern leben, können nicht jeweils alle Schützlinge bei der Wohngeldstelle geltend machen. Im vorliegenden Fall hatte sich der Vater vierer Kinder von seiner Ehefrau scheiden lassen. Er klagte, weil ihm die anderen Kinder nicht angerechnet wurden. In der neuen Wohnung des Klägers lebte er aber nur mit einem Kind zusammen. Die anderen beiden Kinder lebten bei der Mutter. Ein tatsächlicher Umgang zwischen dem Kläger und seinen anderen beiden Kindern bestand nicht.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Vorsicht vor Formularen aus dem Internet

Rechtsfalle Mustervertrag

Vorsicht vor Formularen aus dem Internet

Das Internet hat sich zur primären Informationsquelle für nahezu alle Lebensbereiche entwickelt. Bei fast allen Entscheidungsfragen wendet sich der Nutzer vertrauensvoll an die weltumfassende Gemeinde. Für viele Fälle eine gute Hilfe, doch bei manchen Bereichen ist Vorsicht geboten. Das Internet ist keine Einbahnstraße. Der Nutzer bedient sich der Wissensfülle, kann aber auch im Gegenzug selbst Wissen zur Verfügung stellen. Gerade hier liegt die Gefahr, denn nicht jeder, der sich selbst als Profi oder Experte sieht, ist es tatsächlich auch.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Einige Formulare aus dem Internet müssen notariell beurkundet werden.

Rechtsfalle Mustervertrag

Vorsicht vor Formularen aus dem Internet!

Das Internet hat sich zur primären Informationsquelle für nahezu alle Lebensbereiche entwickelt. Bei fast allen Entscheidungsfragen wendet sich der Nutzer vertrauensvoll an die weltumfassende Gemeinde. Für viele Fälle eine gute Hilfe, doch bei manchen Bereichen ist Vorsicht geboten. Das Internet ist keine Einbahnstraße.  mehr auf www.business-on.de/muenchen

 

Entdecken Sie business-on.de: