Sie sind hier: Startseite Rhein-Main
Sybille Kircher von der Agentur Nomen

Namen für Auto-Modelle

Das Comeback der Kutschen

Leistungsstarke Sportwagen und luftige Cabrios liegen im Trend, haben aber oft merkwürdige Bezeichnungen wie „Shooting Brake“. Das liegt daran, dass die meisten Automobilhersteller bei der Benennung ihrer Produktneuheiten auf Namensklassiker zurückgreifen.  mehr…

Mit Köpchfen den Knoten lösen...

Serie Business-Diplomatie / Folge 15

Den gordischen Knoten lösen

„Ein gordischer Knoten, in dem der eigene Kopf steckt, lässt sich auf die übliche Art nicht lösen“ – lautet ein Aphorismus des polnischen Lyrikers Stanislaw Jerzy Lec aus dem 20. Jahrhundert.  mehr…

Kapital ist für Betriebe nötig, um sich entwickeln zu können. In der Praxis zeigt sich, dass gerade Startups es mit Kreditinstituten sehr schwer haben.

„David gegen Goliath“

Startups gegen Riesenunternehmen

Es scheint ein Vergleich zu sein, der in etwa mit dem Teaser „David gegen Goliath“ treffend zu überschreiben wäre: das Duell Startups gegen Riesenunternehmen. Was sie unterscheidet liegt auf der Hand – nämlich die Geschichte des Unternehmens, die beim Startup vergleichsweise kurz gehalten ist. Meist korrespondiert die Historie des Betriebs auch zu dessen Größe, denn: Florierende Unternehmen bauen im Laufe der Jahre an Know-how, an Umsatz und auch an Mitarbeitern auf. Die Krux an der Sache jedoch liegt häufig im Bereich Finanzen, denn in der Branche gilt: Wer einen großen Jahresumsatz hat, der bekommt auch leichter weitere finanzielle Mittel, um den Betrieb weiter auszubauen. Startups haben an dieser Stelle größere Probleme.  mehr…

Top-Artikel der letzten 24 Stunden

Wissen für junge Menschen

Zeitgeschehen und politische Bildung übers Smartphone

Den Schülerkalender „Timer“ der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gibt es jetzt auch als kostenlose App für Android und iPhone. Neben der täglichen Dosis politische Bildung enthält der Infokalender Zitate, wichtige Termine und ein wöchentliches Wissensquiz.  mehr…

Ein Beispiel für einen gelungenen Jodel.

App

Wieso plötzlich alle Studenten „jodeln“

Unter Studenten ist die App „Jodel“ der absolute Hit. Ständig hängen sie vor ihren Smartphones und lesen die neuesten Flachwitze und Erlebnisse anderer Studenten. Bei den Kölner Studenten stehen die Liebe zur Ihrer Stadt und lustige Alltagsgeschichten hoch im Kurs.  mehr…

Diskutierten im Mainzer Schloss über BGM (v.l.n.r.): Norbert Sudhoff (Landesgeschäftsführer BARMER GEK Hessen), Dr. Christiane Wilke (Sporthochschule Köln), Dunja Kleis (Landesgeschäftsführerin BARMER GEK Rheinland-Pfalz/Saarland) und Motivationstrainer Mathias Herzog.

Gesundheit

Länderforum Gesundheit: Präventionsgesetz eröffnet dem betrieblichen Gesundheitsmanagement Chancen

Unternehmen werden künftig mehr für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun müssen, wenn sie sich vor ungewollten Arbeitsausfällen infolge von Krankheit schützen wollen. Dies zeigte das Länderforum Gesundheit der BARMER GEK im Mainzer Schloss, zu dem die Landesgeschäftsstellen Rheinland-Pfalz/Saarland sowie Hessen der Krankenkasse eingeladen hatten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Chancen und Herausforderungen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Zeiten des demografischen Wandels und alternder Belegschaften sowie vor dem neuen Präventionsgesetz.  mehr…

Kundennutzen – das Zauberwort für Erfolg

PERFECT-Formel

Kundennutzen – das Zauberwort für Erfolg

Kundennutzen ist ein Begriff, mit dem viele Unternehmer wenig anfangen können. Dabei ist der Kundennutzen erfolgsentscheidend. Denn Kundennutzen ist das, wofür ein Kunde letztlich zu zahlen bereit ist. Im heutigen Überangebot an Produkten und Dienstleistungen entscheidet sich ein Kunde immer für den Anbieter, dessen Produkt oder Leistung ihm den größten Nutzen bietet.  mehr…

Entdecken Sie business-on.de: