Weitere Artikel
100 Frankfurter Köpfe

10 Fragen an Rothschild-Nachkommin Nadine von Mauthner

Eine Frau kämpft gegen das Vergessen und für das Andenken. Nadine von Mauthner, die einzige noch in Frankfurt lebende Tochter der Rothschilds, will erinnern. An die Enteignung ihres Vaters, dem Schlossherrn des Palais Grüneburg, der seinen Besitz an die Nazis abtreten musste. An das zerstörte Palais im Grüneburgpark erinnert heute eine Stele. Die Enteignung des Vaters aber bleibt unerwähnt. Die Tochter fordert, endlich die wahre Geschichte zu erzählen.

business-on.de:Ihre erste Erinnerung an Frankfurt?
Nadine von Mauthner: Der Grüneburgpark, unser Spielplatz, die Kutschfahrten mit dem Pony „Darky“. Später, Anfang der 50er Jahre: Menschlich schwierig in einer mir fremden Gesellschaft.

business-on.de:Wie würden Sie Frankfurt heute beschreiben?
Nadine von Mauthner:
Gesellschaftlich sehr offen und aufgeschlossen. Anonym und ohne Rücksichtnahme oder Höflichkeit. Bitte und Danke sind Fremdwörter.

business-on.de:Was ist Ihr Lieblingsplatz in Frankfurt?
Nadine von Mauthner: Der schöne Blick auf die Skyline in der Abendsonne.

business-on.de:Welches Lokal/Restaurant besuchen Sie am liebsten?
Nadine von Mauthner: Das Restaurant an der Alten Oper, im Freien sitzend.

business-on.de:Wo möchten Sie in Frankfurt wohnen?
Nadine von Mauthner: In Sachsenhausen.

business-on.de:Welche Leistungen Frankfurts bewundern Sie am meisten?
Nadine von Mauthner: Die Rückbesinnung zur Geschichte, das Erinnern an die Mäzene von damals und die Bewunderung für die von heute.

business-on.de:Welche Frankfurter Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
Nadine von Mauthner: Menschen, die ohne Hass oder Anklage oder Profitsucht, nach den schrecklichen Erlebnissen in der Nazizeit, heute in Frankfurt leben.

business-on.de:Wo waren Sie noch nie in Frankfurt? Wo möchten unbedingt in Frankfurt einmal hingehen?
Nadine von Mauthner: Erstaunlich! In den Günthersburg-Park.

business-on.de: Welchen Frankfurter würden Sie gerne einmal treffen und kennen lernen?
Nadine von Mauthner: Internationale, aufgeschlossene und interessante Menschen.

business-on.de:Ihre Lieblingsbeschäftigung in Frankfurt?
Nadine von Mauthner: Jeden Tag in dieser Stadt genießen.

Fotos ©Fernando Baptista
Text aus dem Buch 100 Frankfurter Köpfe. B3 Verlag / Steffen Ball und Fernando Baptista. In allen Buchhandlungen mit der ISB Nummer 3-938783-30-3 oder im Internet unter www.frankfurter-koepfe.de für 19,90 € erhältlich.

Werden Sie selbst zu einem Frankfurter Kopf:
Sie haben die Möglichkeit, sich selbst darzustellen - in Wort und Bild. www.frankfurter-koepfe.de

Weitere Informationen zum Autor Steffen Ball erhalten Sie auch unter www.ballcom.de.

(Redaktion)


 


 

100 Frankfurter Köpfe
Interview
Mauthner
Nazi
Grüneburkpark
Rothschild

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "100 Frankfurter Köpfe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: