Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Tiefer in die Tasche greifen

67 hessische Kommunen verlangen mehr Steuern

(bo/ddp-hes). In vielen hessischen Kommunen müssen Steuerzahler in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. Einer Untersuchung des Bundes der Steuerzahler Hessen (BdSt) zufolge, hoben 2008 insgesamt 67 der 426 hessischen Städte und Gemeinden ihre Steuersätze an. 20 immerhin hätten sich zu einer Senkung durchringen können, teilte der BdSt am Dienstag in Wiesbaden mit.

Vor allem die Steuerzahler in Gelnhausen, Trebur, Nidda,
Schlangenbad, Laubach, Dornburg und Feldatal müssen mehr berappen.
Die sieben Städte und Gemeinden hoben gleich alle drei Steuersätze
an. Besonders ärgerlich sei dies in Trebur (Kreis Groß-Gerau), weil
dort schon im vergangenen Jahr sowohl Grundsteuer A und B als auch
Gewerbesteuer angehoben worden seien.

Bei der Gewerbesteuer stiegen die Hebesätze der Untersuchung
zufolge in 19 Kommunen, während fünf Städte und Gemeinden die Steuer
senkten. Frankfurt weist mit 460 Prozent weiterhin den höchsten
Gewerbesteuersatz auf. Der Durchschnitt aller Städte und Gemeinden
liegt bei 327 Prozent.

Die meisten Erhöhungen gab es bei der für Grundstückseigentümer
fälligen Grundsteuer B. Besonders drastisch erhöhten hier die
Kommunen Ginsheim-Gustavsburg, Oestrich-Winkel (auf 300 Prozent),
Schaafheim (290) und Glashütten (280) ihre Steuersätze. Der
Landesdurchschnitt von 267 Prozent sei damit weit überschritten.

Bei der für land- und forstwirtschaftliche Betriebe fälligen
Grundsteuer A muss vor allem in Eppstein mehr berappt werden. Die
Taunusgemeinde beschloss mit 100 Punkten die höchste Steigerung und
liegt mit 330 Prozent nun deutlich über dem Landesdurchschnitt (271).
Neu-Isenburg habe sich dagegen als sechste hessische Kommune
entschlossen, ganz auf eine Grundsteuer A zu verzichten.

(steuerzahler-hessen.de)

(rheinmain)


 


 

Kommunen
Hessen
Steuern
Steuersätze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kommunen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: