Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Marktkommentar Aktien Helaba

Aktienmärkte mit positiven Vorzeichen

Vor dem langen Wochenende verabschiedeten sich die US-Aktienmärkte, bei schwachen Umsätzen, mit Kursgewinnen aus dem Handel. Im Fokus stand zunächst der Arbeitsmarktbericht. Die Tatsache, dass im August mit 216.000 weniger Jobs abgebaut wurden, als dies im Vorfeld (im Konsensus rechnete man mit 230.000 Stellenstreichungen) sorgte für positive Marktreaktionen.

Die Freude wurde jedoch von der Arbeitslosenquote ein wenig getrübt. Diese kletterte auf 9,7 % und damit auf den höchsten Stand seit 25 Jahren. Offensichtlich ist es in den USA extrem schwer geworden, einen neuen Job zu finden, was den Anstieg erklärt. 85 % der im S&P 500 gelisteten Unternehmen notierten im Plus, 7 von 10 Sektoren konnten Gewinne verbuchen. An der NYSE legten 2.436 Werte zu, während 582 nachgaben. Die US-Marktteilneher sind heute feiertagsbedingt abwesend. In den USA steht in dieser Woche mit dem vorläufigen Michigan Sentiment die erste Stimmungsumfrage für September auf dem Programm.

Eine leichte Verbesserung scheint möglich, nachdem die Abwärtsdynamik am Arbeitsmarkt nachgelassen hat und die Benzinpreise jüngst rückläufig waren. Überraschungspotenzial machen wir nicht aus. Das charttechnische Bild des Dow Jones hat sich zuletzt wieder verbessert. Insbesondere die Tatsache, dass die Abwärtskonsolidierung im Bereich der Unterstützung von 9.269 Zählern gestoppt wurde, ist positiv zu beurteilen. Nun gilt es, die Widerstände bei 9.441 und 9.486 Zählern zu überwinden. Der Dax konnte am Freitag um 1,6 % zulegen und damit einen Teil der Kursverluste der letzten Tage gut machen. Bester Daxwert war das BMW-Papier mit einem Kursplus von 5,24 %. Daimler kletterten 5,08 %, nachdem Chef-Zetsche angekündigt hatte, dass man im Jahr 2009 deutlich mehr als die angepeilten 4 Mrd. € einsparen wird.

Henkel (- 1,62 %) und Volkswagen (-1,44 %) rangierten am Ende. Angesichts positiver Vorgaben aus Übersee wird der deutsche Leitindex heute freundlich in den Handel starten. Durch das feiertagsbedingte Fehlen der US-Marktteilnehmer werden die Umsätze- und damit die auch Schwankungsbreite des Dax heute wohl eher gering ausfallen. Indikationen für die im weiteren Monatsverlauf anstehenden Konjunkturbarometer liefert heute die Sentix-Umfrage. Diese richtet sich an Finanzmarktteilnehmer in Deutschland und der Eurozone und ist vergleichbar mit der deutschen ZEW-Umfrage. Beide setzen sich, wie auch das ifo-Geschäftsklima der Gewerblichen Wirtschaft, aus Lagebeurteilungen und Erwartungen zusammen. Angesichts der in der letzten Woche per saldo schwächeren und von Verunsicherung über den konjunkturellen Erholungspfad geprägten Aktienmärkte sollte die Erwartung an das Sentix-Investorenvertrauen nicht zu hoch gesteckt werden.

Vor dem Hintergrund der guten fundamentalen Entwicklungen kann aber dennoch ein Anstieg des Sentix ins Kalkül gezogen werden. Vor allem die Lagebeurteilung sehen wir in diesem Monat als unterstützenden Faktor. Neben Stimmungsindikatoren stehen in Deutschland aber auch „hard facts“ im Kalender. Mit den Daten zum Auftragseingang und zur Industrieproduktion steht die Erwartung einer konjunkturellen Belebung auf dem Prüfstand. Die Indikationen sind freundlich und Zuwächse im Monatsvergleich sind daher zu erwarten, sodass das Bild einer wirtschaftlichen Erholung bestätigt wird.

Die an den Aktienmärkten in den letzten Wochen zu beobachtende Verunsicherung sollte vor diesem Hintergrund tendenziell zurückgedrängt werden. Allerdings gilt zu beachten, dass das Szenario einer konjunkturellen Erholung im dritten Quartal weitestgehend eskomptiert ist. Der DAX ging mit einem Aufschlag von 1,15 % bei 5.362,54 Punkten aus dem Handel Unter anderm Daimler, Bayer und Deutsche Telekom waren dabei Gewinnbringer, Während Münchner Rück und Volkswagen zu den Verlierern zählten.

Quelle: Helaba

(Redaktion)


 


 

Erholung
Woche
Erwartung
USA
Daimler
Dax
US-Marktteilneher
Monatsvergleich
Hintergrund
Aktien
Helaba
Börse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erholung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: