Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Börse, 01. Dezember

Aktienmarkt bricht erneut ein

(bo/ddp.djn). Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag erneut eingebrochen. Der DAX verlor nach schlechten Vorgaben aus den USA 5,9 Prozent auf 4395 Punkte. Der MDAX fiel um 4,9 Prozent auf 5093 Zähler und der TecDAX gab 6,0 Prozent auf 467 Punkte nach. Zur Begründung verwiesen Händler auf den schwachen ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe in den USA. Dieser fiel im November auf 36,2 Punkte und erreichte damit das niedrigste Niveau seit Mai 1982.

Ebenfalls sehr schwach tendierten die US-Börsen am Montag. Der
Dow-Jones-Index verlor gegen 17.45 Uhr MEZ 4,3 Prozent auf 8456
Punkte. Der technologielastige Nasdaq-Composite büßte 5,2 Prozent auf
1456 Zähler ein.

Der unter den Erwartungen ausgefallene ISM-Index hat dem Euro
nicht auf die Sprünge geholfen. «Die anstehende EZB-Sitzung
überstrahlt alles», meinte ein Marktteilnehmer. Erwartet wird eine
Absenkung des Leitzinses von 3,25 auf 2,75 Prozent. Der Euro wurde am
Abend im Devisenhandel etwas schwächer als am Mittag zu 1,2627 Dollar
gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte zuvor einen
Referenzkurs von 1,2608 Dollar festgestellt.

Tagesverlierer im DAX waren Deutsche Bank mit einem Minus von 11,1
Prozent auf 24,89 Euro. Commerzbank fielen um 10,21 Prozent auf 6,48
Euro. Einziger Gewinner waren Hypo Real Estate, die sich um 2,2
Prozent auf 2,83 Euro verteuerten.

Im MDAX verloren sechs Werte zweistellig. Angeführt wurden sie von
Salzgitter, die um 14,7 Prozent auf 46,35 Euro fielen. Es folgten
Premiere, Krones, ProSiebenSat.1, SGL Carbon und Areal Bank. Auch in
der zweiten Reihe schaffte es nur ein einziger Wert ins Plus: Kuka
stiegen um 4,0 Prozent auf 10,47 Euro.

Im TecDAX schlossen gar acht Werte mit Verlusten von mehr als acht
Prozent. Schwächste Aktie war Q-Cells, die 18,4 Prozent auf 21,42
Euro verlor. Conergy und Manz gaben 16,5 beziehungsweise 14,6 Prozent
nach. Im Plus schlossen lediglich Drägerwerk. Die Aktie ging um 3,4
Prozent auf 23,56 Euro nach oben.

(Redaktion)


 


 

Aktienmarkt
DAX
Aktien
Börse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aktienmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: