Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell

Aktuell

Arbeitsrecht

Arbeitsverhältnisse rechtssicher im Kleinbetrieb gestalten

Rechtskonforme Arbeitsverhältnisse zu schaffen, ist ein schwieriges Feld. In großen Unternehmen kümmern sich Spezialisten um die juristisch sichere Gestaltung von Arbeitsverträgen und Zeugnissen. Im Kleinbetrieb macht das meist der Chef selbst. Roman Frik bietet mit seinem Buch „Arbeitsrecht für Kleinbetriebe“ zuverlässige und gut verständliche Hilfe im Dickicht der gesetzlichen Regelungen.  mehr…
Komplizierte Passwörter mit Trick ganz leicht merken

IT-Tipp

Komplizierte Passwörter mit Trick ganz leicht merken

Unglaublich aber wahr: Noch immer sind die beliebtesten Passwörter "Hallo" oder "Passwort". Diese sind aber sehr unsicher und können leicht geknackt werden. Wie auch komplexe Passwörter ganz leicht im Kopf bleiben, zeigt CYBERDYNE in 100 Sekunden:  mehr…

Wohneigentum

„Wohnatlas 2017“ prognostiziert steigende Immobilienpreise in vielen Regionen

Immobilien gewinnen vor allem in Großstädten künftig an Wert. Mit dem Wohnatlas 2017 legen Experten eine deutschlandweite Kaufpreisprognose bis 2030 vor.  mehr…
Harm Voigts, GF Wendeling

Immobiliendeal

Insolvenz-Experten vermitteln Produktions- und Lagerhalle

Im Exklusivauftrag von Insolvenzverwalter und Gläubigerbank hat Wendeling Immobilien, Düsseldorf, im westfälischen Welver (Kreis Soest) für ein Gewerbeobjekt einen neuen Besitzer gefunden. Wendeling Immobilien ist auf Objekte aus Insolvenzen und Zwangsversteigerungen spezialisiert.  mehr…
Die Ausweitung des 4G-Netzes (LTE) steigert die Nachfrage

Smartphone-Markt

Smartphone-Markt weiter auf Wachstumskurs

Für das Gesamtjahr 2016 weisen die Point-of-Sales-Daten von GfK – wie prognostiziert – einen weltweiten Absatz von insgesamt 1,41 Milliarden Smartphones aus. 2017 rechnet GfK mit einem moderaten weltweiten Wachstum des Smartphone-Markts um fünf Prozent sowie mit einer Gesamtnachfrage von bis zu 1,48 Milliarden Stück.  mehr…
Steuerberater und Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland vom IBG

PSG III

Wenn der Gärtner Pflegeleistungen erbringt – IBG Institut warnt vor rechtlichen Fallstricken bei Umsetzung des PSG III

Zwei Monate nach Inkrafttreten des dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) offenbaren sich viele rechtliche Fallstricke. Das Institut für Beratung im Gesundheitswesen (IBG) hat in einer Reihe bundesweiter Veranstaltungen festgestellt, dass bei der Betreuung von Pflegebedürftigen die Abgrenzung von gewerblichen Unterstützungsleistungen und steuerfreien Pflegeleistungen oft unklar ist und deren rechtliche Bewertung durch die Finanzämter zu Problemen führen kann.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: