Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell

Aktuell - Seite 2

Wenn der Toner oder die Tintenpatrone gewechselt werden müssen, fällt Müll an, der sorgsam und mit Bedacht entsorgt werden muss.

Kreislaufwirtschaftsgesetz

Austauschen und wegwerfen? Besser: Austauschen und Geld verdienen

Wer nun bei dieser etwas kryptischen Überschrift ins Stocken geriet, dem sei gesagt: Die Rede ist von Tintenpatronen und Tonern, die nach Gebrauch entweder entsorgt oder alternativ zu Geld gemacht werden können. Welche grundsätzlichen Regelungen und Möglichkeiten es für Unternehmen gibt, soll nun im folgenden Beitrag erläutert werden.  mehr…
Search racism. Find truth – Offensive gegen Hetzvideos im Net startet

Sponsored Post

Search racism. Find truth – Offensive gegen Hetzvideos im Net startet

Mit einer gewitzten Aktion kämpft die Organisation „Flüchtlinge Willkommen“ seit dem 19. April 2016 gegen Fremdenhass und Online-Hetze im Internet. Wer zur Zeit auf Youtube nach fremdenfeindlichen Videos sucht, bekommt erst Clips angezeigt, in denen Flüchtlinge auf charmante, witzige und überraschende Art mit Vorurteilen aufräumen.  mehr…

Videospiel-Branche

Die neuesten Trends in der Videospiel-Branche – Live-Streaming und Mobile-Gaming

Längst sind die Zeiten vorbei, als Spiele nur am heimischen Computer und der Spielkonsole gespielt wurden. Vor allem jüngere Leute nutzen für ein schnelles Spiel heute immer mehr Smartphones und Tablets.  mehr…
Pressemitteilung | Ist WhatsApp illegal? – IT-Anwalt Solmecke gibt Entwarnung für die Nutzer aber nicht für den WhatsApp Betreiber

Datenschutz

Ist WhatsApp illegal?

Der österreichische Professor für IT- und IP-Recht Peter Burgstaller ließ in den Medien verlauten, dass die legale Nutzung von WhatsApp in der EU nicht möglich sei und somit jeder Nutzer, der über den Messenger Dienst kommuniziert, gegen den Datenschutz verstößt und eine hohe Strafe riskiert. Stimmt das oder geht es hier um reine Panikmache?  mehr…
Eine gute Organisation macht  Email-Chaos wett.

Online-Kommunikation

Erst denken, dann senden

Viele Mitarbeiter leiden neben dem üblichen Stress bei der Arbeit nun auch unter der Informationsüberflutung durch E-Mails. TÜV Rheinland rät zu Gutem Zeitmanagement und Selbstdisziplin.  mehr…
Arbeitgeber muss negative Äußerungen in YouTube-Video hinnehmen

IT-Recht

Arbeitgeber muss negative Äußerungen in YouTube-Video hinnehmen

Die Benutzung sozialer Netzwerke stellt für viele Menschen einen Mehrwert da. Im schlechtesten Fall können diese aber auch Existenzen bedrohen. Dann nämlich, wenn z.B. Arbeitnehmer etwas zu unvorsichtig mit Äußerungen über ihren Chef sind. Dann droht eventuell die Kündigung. Das zeigte ein Fall, den das Bundesarbeitsgericht (BAG) in letzter Instanz zu entscheiden hatte.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: