Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Apple

Erste Hardwareprobleme beim iPhone 5

Das neue Apple iPhone 5 weist bereits wenige Tage nach dem Verkaufsstart erste Hardwareprobleme auf. Einige Benutzer berichten, dass sofort Kratzer und kleine Macken am brandneuen Smartphone zu erkennen sind. Vor allem die schwarzen Modelle zeigen abgeplatzte Stellen bei den abgeschrägten Gehäusekanten.

Umfragen zufolge sollen einige Modelle diesen Schäden bereits besessen haben, nachdem sie aus der Verpackung genommen wurden. Ebenso ist den Nutzern aufgefallen, dass die Rückseite aus Aluminium wesentlich empfindlicher für Kratzer scheint, als bisher die Glas-Rückseite der Vorgängermodelle. Auf einem schwarzen Gehäuse fallen diese Kratzer sofort auf.

Farbstich und langsame Verbindung

Das neue 4 Zoll große Display soll in der Farbdarstellung einen Fehler haben. Vor allem bei weißen Hintergründen erscheint das Display bei einigen Geräten mit einem gelb-bräunlichen Farbstich. Nutzer berichten auch, dass die WLAN-Verbindung zu langsam ist und die Downloadgeschwindigkeit noch unter 1 Mbit/s liegt. Der Support AppleCare ist sich diesem Problem bereits bewusst und arbeitet an einer Lösung. Manche Nutzer konnten eine höhere Geschwindigkeit erreichen, wenn sie die WPA2-Verschlüsselung ausgeschaltet haben.

Apple selbst hat sich zu diesen Hardwareproblemen noch nicht geäußert. Betroffenen Kunden können sich entweder an AppleCare wenden oder den Fachhändler aufsuchen, um das Gerät umzutauschen.

(Florian Weis)


 


 

iPhone 5
HardwareproblemeDas
Kratzer
Glas-Rückseite
Farbstich
Gerät
Nutzer
VerbindungDas
Display
Gehäuse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: