Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Vorbereitungen

Lehrplan für Islamunterricht an Grundschulen in Arbeit

(bo/ddp-hes). Die Vorbereitung des islamischen Religionsunterrichtes an hessischen Schulen nimmt langsam Form an.

Der zuständige Runde Tisch beschloss am Montag in Wiesbaden die
Einrichtung einer Arbeitsgruppe, die ein Kerncurriculum für die
Grundschule erarbeiten soll, wie das Kultusministerium mitteilte. Es
war die dritte Sitzung des im vergangenen August gegründeten
Gremiums.

«Es waren sehr konstruktive und zukunftsweisende Gespräche», sagte
der Staatssekretär im Kultusministerium, Heinz-Wilhelm Brockmann. Als
muslimische Vertreter nahmen Omar Kuntich vom Zentralrat der
Marokkaner in Deutschland und Attila Karabörklü von der Türkischen
Gemeinde Rhein-Main teil. Die Arbeit am Lehrplan soll fachlich vom
Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam an der
Goethe-Universität Frankfurt unterstützt werden.

Parallel zu der Erarbeitung des Curriculums sollen weiterhin
Gespräche mit dem Integrationsministerium geführt werden. Im
Mittelpunkt stehe die Frage, wer als Ansprechpartner für die
Erteilung des islamischen Religionsunterrichtes in Betracht komme.

Foto: www.pixelio.de

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Curriculums
Kultusministerium
Lehrplan
Islam
Unterricht
Religion
Zentralrat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Curriculums" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: