Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 02.12.2008, 15:53 Uhr
  • |
  • Frankfurt am Main/ Weinheim
  • |
  • 0 Kommentare
IG BAU

Arbeitgeber sollen Saison-Kurzarbeitergeld beantragen

(bo/ddp.djn). Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat Unternehmen witterungsabhängiger Branchen zur Nutzung des Saison-Kurzarbeitergeldes aufgerufen. Mit der Unterstützung bliebe vielen Beschäftigte am Bau die Arbeitslosigkeit erspart, sagte der IG BAU-Vorsitzende, Klaus Wiesehügel, am Dienstag in Frankfurt am Main. Das Kurzarbeitergeld kann bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt werden.

Das Saison-Kurzarbeitergeld gibt es seit dem Winter 2006/2007. Es
soll verhindern, dass Arbeitnehmern in witterungsabhängigen Branchen
bei schlechtem Wetter gekündigt wird. Die Regelung ist laut
Gewerkschaft für die Betriebe nahezu kostenneutral. Im vergangenen
Winter nutzten rund 60 000 Unternehmen die Unterstützung. Ohne das
Saison-Kurzarbeitergeld wären 200 000 der rund 700 000 Bauarbeiter
regelmäßig alle zwei Jahre von einem Absturz in die Arbeitslosigkeit
bedroht.

(Redaktion)


 


 

IG BAU
Arbeitgeber
Saison
Kurzarbeitergeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IG BAU" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: