Weitere Artikel
Hinweis

Unfall auf dem Weg ins häusliche Arbeitszimmer nur privat versichert

(bo/dapd). Wer auf dem Weg vom Wohnzimmer ins häusliche Arbeitszimmer verunglückt, kann nicht auf den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung setzen.

Ein solcher Unfall steht nach Meinung des Sozialgerichts Karlsruhe (AZ: S 4 U 675/10) nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Denn der beginnt nach Meinung des Gerichts erst dann, wenn ein Versicherter die Außentür seiner Wohnung durchschritten hat. Wird hingegen im Haus gearbeitet, gilt als Außentür die Tür zum Arbeitszimmer.

In dem Fall hatte die Betroffene den häuslichen Bereich aber noch gar nicht verlassen, sondern war vielmehr beim Verlassen verunglückt. Und in einem solchen Fall hilft nur eine private Absicherung. Die gesetzliche greift nicht.

(dapd )


 


 

Schutz
Meinung
Außentür
Bereich
Haus
Unglück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitszimmer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: