Weitere Artikel
Turbo-Internet der nächsten Generation

Arcor startet Pilotprojekt für VDSL-Internet in Thüringen

Arcor bringt die Zukunft des Internets nach Ballstädt. Die kleine Thüringer Gemeinde, bislang ein weißer Fleck der Internetversorgung, wird mit modernster Breitbandtechnik und Spitzengeschwindigkeiten von 50 Megabit pro Sekunde versorgt. Gemein-sam mit der Ballstädter Bürgermeisterin Erika Reisser und dem Thüringer Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz gab Thomas Ellerbeck, Mitglied der Geschäftsführung von Arcor und Vodafone Deutschland, heute den Start-schuss für den Beginn des Pilotprojektes.

Die Vodafone-Tochter Arcor hat zusammen mit ihrem Partner Huawei die beiden Ballstädter Kabelverzweiger mit der notwenigen Technik ausge-rüstet. Die Gemeinde übernahm die Verlegung der Leerrohre für die Glasfaserkabel, die das Dorf nun mit dem Arcor-Netz verbinden. Ziel des Piloten ist es, ein VDSL-Netz im Livebetrieb zu testen.

Dafür waren die Rahmenbedingungen in Ballstädt optimal: So liegt das Dorf sehr nahe am Arcor-Weitverkehrsnetz. Und die Gemeinde war sofort an einer Kooperation interessiert. Die Erfahrungen aus dem Test in Thüringen fließen in die Planung und den Betrieb zukünftiger Hochgeschwindig-keitsnetze ein.

Thomas Ellerbeck, Mitglied der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland und Arcor, betonte die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den Wert der Erschließung ländlicher Räume mit modernster Infrastruktur. „Eine Technologienation wie Deutschland kann es sich einfach nicht leisten, einzelne Ortschaften oder ganze Regionen von Breitbandzugängen abzukoppeln“, so Ellerbeck.

Ballstädts Bürgermeisterin Erika Reisser ist begeistert: „Wir haben es geschafft, aus dem Dunklen der Abgeschiedenheit in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken.“ Seit über zwei Jahren bemüht sich der Ort um eine schnelle Internetanbindung. Bisher lagen die 720 Einwohner technisch weit zurück. Ab jetzt spielen sie in Deutschland ganz vorne in der ersten Internetliga. Denn mit Hilfe der neuen Datenleitungen können die Ballstädter mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde surfen und über den Internetanschluss auch das Fernsehen der Zukunft empfangen.

 Schon vor Projektstart bestellten viele Ballstädter das neue Turbo-DSL. Die moderne Infrastruktur macht auch den Standort und Wirtschaftsraum Ballstädt attraktiver. Für die ansässigen Unternehmen ist schnelles Internet ein wichtiger Bestandteil ihrer täglichen Arbeit und für neue Betriebe ein entscheidendes Kriterium der Standortwahl. „Eine moderne Breitband-Infrastruktur ist eine Voraussetzung für Wachstum und Arbeitsplätze“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz in Ballstädt beim Start des Pilotprojekts.

Arcor verfügt über eines der größten deutschlandweiten Telekommunikationsnetze mit einer Länge von fast 50.000 Kilometern. Seit seiner Gründung setzt das Unternehmen konsequent auf den Ausbau der eigenen Infastruktur. Mehr als 900 Ortsnetze hat Arcor erschlossen und erreicht damit zwei Drittel aller Haushalte und Gewerbebetriebe über das eigene Netz.

Quelle. Arcor AG & Co. KG

(Redaktion)


 


 

Arcor
Pilotprojekt
VDSL-Internet
Thüringen
Internetversorgung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arcor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: