Weitere Artikel
Veranstaltungstipp

Auf der stART.09 treffen Web 2.0 und Kulturmanager aufeinander

Kulturschaffende, Kreativunternehmen und Experten aus dem Social-Media-Bereich wird die stART.09 am 24. und 25. September bundesweit in der Mercatorhalle Duisburg zusammenbringen. Als erste derartige Konferenz in Deutschland will sie sich mit den Möglichkeiten, Chancen und Risiken der Verknüpfung von Kultur und Web 2.0 auseinandersetzen.

„Das Internet verändert sämtliche Facetten unserer Kultur- und Kreativwirtschaft: Produktion, Copyright, Vertrieb, Marketing und Verkauf. Wenn erst einmal 3.5 Milliarden Handy-Nutzer per Breitband und immer-mobil unterwegs sind, wie wird dann Kultur produziert, kommuniziert und vermarktet? Welche Chancen und welche Gefahren erwarten uns?” Antworten auf diese und andere Fragen will der international bekannte „Medienfuturist“ Gerd Leonhard als Keynote-Sprecher auf der stART.09 in Duisburg geben.

Ziel der bundesweit bisher einzigartigen Veranstaltung ist es, den rund 500 erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeiten und Potenziale des Web 2.0 vorzustellen und dessen Chancen und Risiken aufzuzeigen. Schwerpunkt sind dabei Entwicklungen wie z. B. Blogging, Microblogging, Social-Media- und Community-Marketing. Fachleute und Praktiker geben in Keynotes, Workshops und im persönlichen Gespräch neue und kreative Einblicke in das Thema. Inhaltlich beschäftigt sich die Konferenz vor allem mit der Frage, wie sich die neuen Werkzeuge in den Themenbereichen Kommunikation, Marketing, Fundraising, PR und Projektmanagement einsetzen lassen?

„Das Internet eröffnet Kultureinrichtungen ganz neue Möglichkeiten, sich bekannt zu machen und mit Publikum und Stakeholdern ins Gespräch zu kommen“, ist Frank Tentler, Sprecher der stART.09, überzeugt. Aber wie das in der Praxis genau funktionieren kann, soll in Duisburg zwei Tage lang anhand ganz praktischer Erfahrungen von Theatern, Orchestern, Autoren oder mittelständischen Kreativunternehmen diskutiert werden. Zu den Referenten zählen unter anderem Heinz Koch, Intendant AugusTheater Neu Ulm, Nicole Simon, Autorin des Buchs „Twitter. Mit 140 Zeichen zum Web 2.0“, Dr. Alfred Wendel, Intendant der Duisburger Philharmoniker, Kerstin Schilling, Leiterin Marketing Berliner Festspiele, Dr. Andreas Spiegel, Managementberatung NG.nomics und Patrick Breitenbach, Leiter Online Marketing der Merkur FH Karlsruhe und Gründer des Werbebloggers.

Die Konferenz richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter von Kultureinrichtungen oder aus der Kulturverwaltung, Kulturmanager, Marketingfachleute, Medienentwickler und Lehrende und Studierende der Studienrichtung Kulturmanagement und verwandter Studienfächer, die neue Werkzeuge und Methoden aus dem Instrumentenkasten des Web 2.0 für das eigene Marketing kennen lernen können.

Veranstalter ist die Agentur 4_CULTURE in Zusammenarbeit mit den Duisburger Philharmonikern.

(Redaktion)


 


 

Web
Internet
Marketing
Veranstalter
Duisburg
Duisburger Philharmoniker
Gespräch
Kultureinrichtungen
Antworten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Web" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: