Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Aufschwung

Hessische Unternehmen verzeichnen leichtes Auftragsplus

(bo/dapd-hes). Nach deutlichen Zuwächsen bei den Aufträgen in den vergangenen Monaten hat die hessische Industrie im Oktober lediglich ein leichtes Auftragsplus verzeichnet.

Im Vergleich zum Oktober des vergangenen Jahres nahm die Zahl der Aufträge um 0,7 Prozent zu, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Den Angaben zufolge nahmen die Aufträge aus dem Inland um 0,6 Prozent und aus dem Ausland um 0,7 Prozent zu.

Die Entwicklung beim Maschinenbau mit einer Zuwachsrate von 24 Prozent sowie bei den Herstellern von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit 35 Prozent verlief "sehr positiv", hieß es weiter. Chemieunternehmen erhielten 2,8 Prozent mehr Aufträge, während die Hersteller von pharmazeutischen Produkten das Vorjahresniveau um 8,6 Prozent verfehlten. Einen sehr deutlichen Rückgang von 46 Prozent im Vergleich zum hohen Niveau des Vorjahres musste den Angaben zufolge die Elektrotechnik hinnehmen.

Laut der Statistik erhielten die Unternehmen von Januar bis Oktober 2010 insgesamt zwölf Prozent mehr Aufträge als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Inlandsaufträge nahmen um 6,7 Prozent zu, ausländische Geschäftspartner orderten 16 Prozent mehr. Die Zahl der Beschäftigten in der hessischen Industrie habe im Oktober dieses Jahres mit 343 400 nur noch um 0,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor gelegen.

(dapd )


 


 

Aufträge
Oktober
Vorjahres
Industrie
Jahres
Hersteller
Auftragsplus
Kraftwagen
Vergleich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aufträge" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: