Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Ausbildungsmarketing

Stadt setzt auf modernes Ausbildungsmarketing

Azubi-Projektgruppe hat neue Ideen für städtische Homepage eingebracht

Um Nachwuchskräfte zu rekrutieren, müssen auch Kommunen auf ein modernes Ausbildungsmarketing setzen.  In der Hanauer Stadtverwaltung haben Auszubildende in einem Projekt die städtischen Internetseiten rund um das Thema Ausbildung kritisch unter die Lupe genommen. Viele ihrer Verbesserungsvorschläge wurden dann auch umgesetzt.
"Das ist für eine Kommune echt innovativ", kommentierte Oberbürgermeister Claus Kaminsky den neuen Azubi Blog auf www.hanau.de. In diesem Forum berichten  städtische Auszubildende über ihre Erfahrungen und Erlebnisse bei der Arbeitgeberin Stadt Hanau und bereits ausgelernte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Karrierechancen nach der Ausbildung. Externe können die Beiträge des Blogs lesen, aber nicht kommentieren. Eine Azubi-Redaktion betreut die Seite, die Verantwortung trägt das Personal- und Organisationsamt.
Die Projektgruppe aus 2011 führt thematisch fort, was ihre Vorgänger im Jahr zuvor angebahnt hatten. Die Azubis aus dem zweiten Lehrjahr hatten damals recherchiert, auf welchen Wege  junge Leute auf die Ausbildungsplätze bei der Stadt Hanau aufmerksam werden. Ein Ergebnis war, dass sich weniger als ein Prozent auf Stellenanzeigen in der örtlichen Tageszeitung beworben hatten. 33 Prozent dagegen hatten sich über die Ausschreibungen auf der städtischen Homepage informiert. Und die sollte moderner werden, fanden die Auszubildenden. Gesagt getan, das Folgeprojekt war geboren.
Abseits des regulären Lehrplans, wie Claus Kaminsky sagte, "denn wir profitieren von solchen Impulse aus der jungen Generation". Die Stadt Hanau stehe angesichts des demografischen Wandels mit den zu erwartenden geburtenschwachen Jahrgängen in einem Konkurrenzkampf um qualifizierte Nachwuchskräfte. "Unser Ausbildungsmarketing muss deshalb so aufgestellt sein, dass es die multimedial geprägte Zielgruppe anspricht."  In der Projektarbeit konnten die jungen Leute ihre Erfahrungen und Ideen einbringen und gemeinsam mit dem Team der Internet-Redaktion an manchen Stellen realisieren.
Eine zweite Projektgruppe erarbeitete ein Konzept zur internen Kommunikation der Betrieblichen Suchtberatung. Seit fast zwei Jahren  kooperiert die Stadt Hanau mit der Klinikum, wenn es um Prävention und Beratung im Umgang mit Suchtmitteln geht. Die jungen Leuten entwarfen unter anderem Flyer und Plakate, um die städtischen Beschäftigten auf das Angebot aufmerksam  zu machen.

(Stadt Hanau)


 


 

Ausbildungsmarketing
Leute
Kommune
Homepage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildungsmarketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: