Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Bizz-Wissen
Weitere Artikel
Jugendhilfe

Ausgaben um sechs Prozent gestiegen

(bo/ddp-hes) Die Ausgaben für die öffentliche Jugendhilfe sind in Hessen 2008 im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent gestiegen. Netto gaben die verschiedenen Träger rund 1,96 Milliarden Euro aus, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Das waren knapp 112 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Rechnerisch sei jeder Einwohner in Hessen durch die öffentlichen Jugendhilfeausgaben mit 323 Euro belastet gewesen, 18 Euro mehr als im Jahr zuvor.

Die Bruttoausgaben stiegen den Angaben zufolge im Jahr 2008 um sechs Prozent auf rund 2,15 Milliarden Euro. Über die Hälfte der Ausgaben habe für die Tagesbetreuung zur Verfügung gestanden, hieß es weiter. Rund ein Viertel sei für die Hilfe zur Erziehung, Inobhutnahme und die Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendlichen ausgegeben worden. In die Jugendarbeit seien sechs Prozent geflossen.

Den Ausgaben stehen den Angaben zufolge Einahmen von knapp 191 Millionen Euro gegenüber. Die Tageseinrichtung für Kinder hätten mit 139 Millionen Euro den größten Teil verbucht.

(Redaktion)


 


 

Angaben
Milliarden Euro
Jugendliche
Ausgaben
Vorjahr
Einwohner
Hessen
Kinder
Eingliederungshilfe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Angaben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: