Weitere Artikel
TMD

Autozulieferer TMD Friction nimmt Produktion an Standorten wieder auf

(bo/ddp.djn). Der insolvente Autozulieferer TMD Friction hat nach den Weihnachtsferien die Produktion an allen Standorten wieder aufgenommen. Wie das in Leverkusen ansässige Unternehmen am Montag mitteilte, konnte der vorläufige Insolvenzverwalter Frank Kebekus Kunden, Lieferanten und Banken davon überzeugen, weiter mit TMD zusammenzuarbeiten. Damit seien «erste Weichen für eine Weiterführung des Unternehmens» gestellt worden, sagte Kebekus.

Derzeit dauerten die Gespräche mit potenziellen Investoren an. Dabei sei sowohl mit Finanz- wie auch mit strategischen Investoren gesprochen worden, betonte Kebekus. Weitere Gespräche mit Interessenten stünden bevor. Ziel sei es, die Unternehmensgruppe als Ganzes an einen langfristigen Partner zu verkaufen und möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern.

Anfang Dezember hatte das Unternehmen, das nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Bremsbelägehersteller ist, im Zuge der Krise in der Autoindustrie Insolvenz anmelden müssen. TMD beschäftigt insgesamt 4500 Menschen, allein 2000 in Deutschland. In der Zentrale in Leverkusen arbeiten etwa 1000 Menschen.

(Redaktion)


 


 

TMD
Friction
Produktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Autozulieferer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: