Weitere Artikel
Auszubildenden-Festival

Deutschlands größtes Auszubildenden-Festival startet am 26. Juni

In einem Wettbewerb, den die Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen und die Handwerkskammer Rheinhessen ausgeschrieben hatten, gestalteten Schüler an der Berufsbildenden Schule I Mainz (BBS I) den Einladungsflyer für das „Azubi-Festival 2011“: Deutschlands größtes Auszubildenden-Festival starten IHK und HwK am 26. Juni 2011 auf dem Gelände des „ZDF-Fernsehgarten“ in Mainz.

Für die Schüler aus den Klassen der „Berufsfachschule Medien- und Drucktechnik“, der „Höheren Berufsfachschule Design und visuelle Kommunikation“ sowie der „Höheren Berufsfachschule Mediengestaltung und Medienmanagement“, die sich derzeit bei Betrieben in der Region um Ausbildungsplätze bewerben, war das Projekt eine praxisnahe Vorbereitung auf das künftige Berufsleben.
IHK-Hauptgeschäftsführer Richard Patzke freute sich über das große Kreativpotenzial, das die Schüler im Alter von 15 und 17 Jahren unter Beweis stellten: „Sie haben mit viel Gespür für aktuelle Trends ansprechende Motive entworfen, die den Nerv der Zielgruppe treffen.“ Diese Zielgruppe sind Auszubildende, die in rheinhessischen Betrieben einen Beruf erlernen. Ebenfalls willkommen beim Festival sind Schüler vor der Berufswahl, die derzeit die Weichen für ihr künftiges Berufsleben stellen, sowie deren Eltern und Lehrer. Patzke lobte die Kreativ-Initiative der Mainzer BBS-Schüler: „Sowohl bei der Berufswahl als auch in der Ausbildung kommt es darauf an, Eigeninitiative zu zeigen. Ihr Engagement bei der Vorbereitung des Festivals ist ein starkes Vorbild.“
Den Jugendlichen in der Region rät der IHK-Hauptgeschäftsführer, sich auf die Trendwende auf dem Lehrstellenmarkt einzustellen. Gab es in den Vorjahren dank geburtenstarker Jahrgänge unter den Schulabgängern noch ein relativ knappes Angebot an Ausbildungsplätzen, so werden geburtenschwachen Jahrgänge schon in naher Zukunft dafür sorgen, dass die Unternehmen sich verstärkt um geeigneten Fachkräftenachwuchs bemühen müssen. Patzke appelliert an die Jugendlichen: „Nutzen Sie das verstärkte Angebot an Information zu Ihrer persönlichen Berufswahl und vor allem: Machen Sie schon während der Schulzeit so viele Betriebspraktika wie möglich.“
So empfiehlt der IHK-Hauptgeschäftsführer schon jetzt den Besuch der völlig neu konzipierten Berufsinformationsmesse BIM am 26. und 27. August 2011 in der Fachhochschule Mainz. Und er weist auf eine weitere Neuerung hin: „Schon bald wird eine regionale Praktikumsbörse im Internet online gehen, die einen aktuellen Überblick über Angebot und Nachfrage an Praktikumsplätzen geben wird.“
Die Gewinnerin des IHK-Gestaltungswettbewerbs 2011 ist Lisa Ströher aus Wöllstein. Insgesamt hatten 47 Schülerinnen und Schüler eigene Entwürfe präsentiert, die sie im Zuge einer Projektarbeit mit den Fachlehrern Maria Ehses, Norbert Moosmann, Christine Pohl und Nina Raabe gestaltet hatten. Der Schulleiter der BBS I, Georg Sternal, schätzt solche Wettbewerbe als berufsnahe Herausforderung für die Jugendlichen, die sich derzeit auf Suche nach einem Ausbildungsplatz befinden.

(IHK Rheinhessen)


 


 

Schüler
Berufswahl
Azubi-Festival
Jugendlichen
flyer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schüler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: