Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Sonya Kraus bei HIT RADIO FFH

Sonya Kraus war in der Sendung "Silvia am Sonntag" bei HIT RADIO FFH zu Gast

TV-Moderatorin, Buch-Autorin und Bikini-Designerin Sonya Kraus (37) war am Sonntag zu Gast in der Sendung „Silvia am Sonntag“ bei HIT RADIO FFH. Mit Moderatorin Silvia Stenger sprach die junge Mutter (ihr Sohn ist fast zehn Monate alt) über ihre Rolle als Mutter, was sich in ihrem Leben seit der Geburt verändert hat und vieles mehr.

Sonya Kraus sagte im FFH-Gespräch: „Ich dachte immer, wenn man ein Baby bekommt, ist das Leben zu Ende, dann wird man total erwachsen, dann muss man nur noch verantwortungsvoll sein – ist nicht so, es funktioniert schon ganz gut alles so. Ich habe fünf Kilogramm mehr auf den Rippen, das ist okay so, und ein bisschen dunklere Augenschatten, denn mein Baby schläft nicht durch und ich ‚hasse‘ alle Mütter, deren Babys durchschlafen. Man kann mit zwei Stunden Schlaf auskommen. Ich klaue mir den Schlaf überall, wo ich sitze, mal hier fünf, mal 20 Minuten. Ich träume von acht Stunden Schlaf am Stück. Aber das gibt’s halt erst mal nicht.“ Weiter sagte sie: „Meine Hunde waren ein gutes Training fürs Baby, auch was Verantwortung anbelangt. Man muss das Baby nur richtig einführen in das Rudel, da haben wir aufgepasst.“

Sonya Kraus lebt in Frankfurt am Main mit ihrer Mutter, ihrem Sohn und ihrem Freund zusammen. Zu FFH sagte sie: „Das ist toll und ich kann es jedem, der sich einigermaßen mit seinen Eltern versteht und über Babys nachdenkt, nur anraten. Holt sie nur ganz nah zu euch, denn sonst flippt man aus. Meine komplette Hochachtung gilt alleinerziehenden Müttern, die niemanden haben. Für mich im Haus ist das eine sehr luxuriöse Situation, da ich meine Mama immer startklar eine Etage über mir habe. Mir käme es nie in den Sinn, meine Mutter auszugliedern. Ich will ihr etwas zurückgeben, wir hatten schon unsere Oma bei uns und sie ist von uns in den Himmel gewandelt.“

Über die Bedeutung des gemeinsamen Kindes für die Beziehung mit ihrem Lebensgefährten, sagte Kraus bei FFH: „Das Baby ist wie ein unsichtbarer Magnet für ihn (ihren Freund, Red.). Es zieht ihn ständig nach Hause, er kommt mit Akten auf dem Arm nach Hause. Das wirkt. Es (das Baby, Red.) ist die härteste Droge auf der Welt, die es gibt. Und es ist eine ganz neue Dimension der Liebe , die sich da offenbart.“ Sonya Kraus weiter: „Ich bin froh, dass ich gefühlte Jahrzehnte mit meinem Kerl zusammen bin und wir schon Höhen und Tiefen miteinander durchgemacht haben. Ein Jährchen, wo mal alles aus dem Ruder läuft, kann man ganz gut verknusern. Das macht gar nichts, dass wir endlich, wenn das Baby schläft, uns aneinander-kuscheln – und einschlafen.“

Sonya Kraus weiter: „Es gefällt mir sehr gut, das Mami sein – hätte ich nicht gedacht. Ich dachte, ich bin so ‘ne wilde Hilde – aber es ist Bombe.“ Über die Geburt (ihr Sohn kam am 11. Juli 2010 zur Welt, dem Tag des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika) sagte Kraus bei FFH: „Männer sind dazu gemacht, auszuteilen. Und wir Frauen können einfach einstecken – ohne Ende. Wenn wir Schwergewichtsboxer wären, wir wären auch nach zehn Runden nicht K.O. zu schlagen. Geburt ist adventure pur. O-Ton mein Freund: Du hast dich angehört, wie eine Mischung zwischen Hardcore-Porno und der Exorzist. So isses!“ Sonya Kraus verriet bei FFH ihre Kosenamen für ihr Baby: „Würmchen, kleiner Terrorist, Dutzemann, Mukumukuli. Meine Mama geht ab wie ein Kräppel als Oma. Sie ist eine richtige Action-Oma.“ Aus dem Fernsehen kennt man Sonya Kraus immer perfekt gestylt. Bei FFH sagte sie: „Ich komme aus den Turnschuhen nicht mehr raus, ich komme nach Hause, schmeiß‘ mir die Jeans vom Leib und schlüpf in das Bequeme – den klassischen Jogger – ist halt so.“ Über das Stillen sagte sie bei FFH: „Es war für mich wie eine Ökofettabsaugung. Ich habe Portionen verdrückt, aber der Kerl hat mich wirklich leergemacht. Nach sieben Monaten war Schluss, er wollte nicht von mir lassen. Sobald ich ihn nur in einem Radius von zehn Zentimetern vor meiner Brust geführt habe, dockte er bei mir an, es war unglaublich.“

Sonya Kraus verriet bei FFH: „Ich singe Schlaflieder zu Hause. Nicht schön, aber er (ihr Sohn, Red.) findet es großartig.“ Sonya Kraus auf die Frage, ob Männer bei der Geburt dabei sein sollten: „Ganz ehrlich, lieber mit Hebamme Esther. Es gibt Männer, meiner gehört dazu, die nicht so gut Blut sehen können und dann hätten wir noch einen Patienten mehr gehabt. Es war einfach wichtig: da steht einer schweißgebadet vor der Tür, obwohl es eher so war, dass er mit dem Arzt das Endspiel geschaut hat. Es sollte nicht nur einen Muttertag, sondern auch einen Hebammen-Tag geben. Die machen so einen tollen Job und haben es so schwer, die brauchen eine größere Lobby.“

Im FFH-Gespräch sagte Sonya Kraus, die früh ihren Vater und ihren Bruder verlor: „Es gibt nur drei wirkliche Probleme: Tod, Unfall, Krankheit , alles andere ist irgendwie machbar und das muss man sich immer wieder bewusst machen. Und den Fokus auf Dinge lenken, die auch in einer dunklen Situation schön sind.“ Sonya Kraus weiter: „Meine Freiheit hört da auf, wo die Freiheit eines anderen beginnt und das muss man respektieren. Der Name meines Sohnes gehört dazu. Und die Presse respektiert das.“ Silvia Stenger: „Und es gibt niemanden, der mal vor deinem Haus ein Bild deines Sohnes erwischen will?“ Sonya Kraus: „Da lob‘ ich mir mal wieder meine beiden Hunde.“ Und lachend. „Herzlich willkommen, sag‘ ich nur...“. Kraus: „Ich überlege mir sehr genau, wie ich mich in der Öffentlichkeit bewege. Ich bewahre die Ruhe, wenn ich nachts ausgehe und ein Betrunkener spricht mich an. Da bleibe ich freundlich.“

„Silvia am Sonntag – der Talk“: Sonntags spricht FFH-Moderatorin Silvia Stenger zwischen 9 und 12 Uhr mit Promis. Infos auch auf www.FFH.de.

(Dominik Kuhn)


 


 

Sonya Kraus
Baby
Haus
Sohn
Sonntag
Mutter
Geburt
Männer
Kraus
Schlaf
Freund
Kraus bei FFH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sonya Kraus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: