Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Bizz-Wissen
Weitere Artikel
Zehn Grundsätze für M&A-Planung

Berater warnen vor unüberlegten M&A-Aktivitäten in Krisenzeiten

(bo/ots). Unternehmen müssen wegen der unsicheren Wirtschaftslage auf den Weltmärkten M&AProzesse künftig besser kalkulieren und planen. Zu diesem Schluss kommen die Experten des prüfungsnahen Dienstleistungs- und Beratungsunternehmens Jefferson Wells in einer aktuell veröffentlichten Checkliste.

Das Merger & Acquisition Services Center of Expertise von Jefferson Wells, dem weltweiten Anbieter für interne Revision, Finanz- und Rechnungswesen und IT, hat hierzu zehn Grundsätze erarbeitet. Auf deren Grundlage können Unternehmen geplante M&A Prozesse künftig besser analysieren und einschätzen und ideale Übernahmemöglichkeiten leichter identifizieren.

Strategische Zielsetzung definieren „Vor einer Übernahme sollte vorab, neben einer Due-Diligence, die eigene strategische Zielsetzung definiert werden. Das Unternehmen muss genau wissen, wonach es sucht und ein Team aufstellen, das in der Lage ist, die angepeilten Ziele schnell umzusetzen. Der von uns entwickelte Schnelltest hilft den Nutzen einer Akquisition im Voraus besser einzuschätzen“, erklärt Armin L. Rau, Geschäftsführer von Jefferson Wells Deutschland. „Auch bei einem geplanten Verkauf können Unternehmen viele dieser Fragen auf einzelne Unternehmensbereiche anwenden – und auf Basis der Ergebnisse über den Verkauf entscheiden“, so Rau weiter. Warnung vor unüberlegten „Schnäppchen“ Eine unsichere Wirtschaftslage bietet oft optimale Gelegenheiten für Übernahmen. Zusätzlich verleitet der gegenwärtig schwache Dollarkurs Unternehmen förmlich zu unüberlegten M&A-Aktivitäten, bei denen gerne die Grundregeln von Transaktionen über Bord geworfen werden. Leider vergessen Unternehmer dabei oft, dass vor allem in Krisenzeiten die realistische Einschätzung der Übernahmeobjekte erschwert ist. Durch vermeintliche Schnäppchen verlieren sie ihre langfristigen strategischen Interessen aus den Augen. Die Fragen von Jefferson Wells klären darüber auf, ob eine Übernahme wirklich den Interessen des Unternehmens dient und mit welchen Unternehmen und Geschäftszweigen die größten Synergieeffekte zu erzielen sind. Je mehr Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, desto höher fällt der potentielle Nutzen der Akquisition aus. Für den Fall, dass nur wenige Fragen positiv beantwortet werden können, ist die Übernahme kritisch zu überdenken. Die Wachstumschance könnte sich dann schnell als Bremsmotor entpuppen. „Der Kauf eines Unternehmens scheint verlockend, wenn die Qualität hoch und der ausgeschriebene Preis niedrig sind. Falls sich das vermeintliche Schnäppchen jedoch nur schwer in das eigene Unternehmen integrieren lässt, ist aggressives, organisches Wachstum meist die bessere Alternative“, kommentiert Rau abschließend.

Die zehn wichtigsten Fragen und Grundsätze, die Unternehmen vor einer Übernahme analysieren sollten: 1. Gewinnt das Unternehmen durch die Übernahme eine neue Technologie, ein neues Produkt oder einen neuen Prozess? 2. Wird das bestehende Portfolio durch die neue Produktlinie sinnvoll ergänzt? 3. Verbessert sich durch durch die Expansion in weitere Gebiete der Kundenservice? 4. Lässt sich durch M&A-Aktivitäten das Betriebsergebnis steigern ? 5. Erwirbt das Unternehmen die Eigentumsrechte an dem gewünschten Produkt? 6. Werden durch die Übernahme das Management Team und die Unternehmenskultur gestärkt? 7. Eröffnet die M&A neue Möglichkeiten, Kostensenkungsmaßnahmen einzuleiten? 8. Hilft die geplante Übernahme dabei, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern? 9. Wurde von Kundenseite der Wunsch geäußert, Unternehmen aus der Branche oder in einem bestimmten geographischen Gebiet zuzukaufen? 10. Besteht innerhalb der bestimmten Industrie Bedarf an Zukäufen – aus strategischer, regulatorischer oder wirtschaftlicher Sicht?

(rheinmain)


 


 

M&A-Planung
Jefferson Wells

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "M&A-Planung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: