Weitere Artikel
Betriebsrat

General Motors will in Europa knapp 8700 Stellen streichen

(bo/ddp-hes). Der US-Autohersteller General Motors (GM) will europaweit 8684 Stellen streichen.

Das sagte der Vorsitzende der europäischen Opel-Betriebsräte, Klaus Franz, am Mittwoch in Rüsselsheim nach einem Treffen mit GM-Europa-Chef Nick Reilly. Davon entfielen auf Rüsselsheim rund 2500 Stellen, auf Bochum etwa 1800 Stellen und auf Kaiserslautern und Eisenach jeweils etwa 300 Stellen. Damit wären in Deutschland 4900 Jobs betroffen.

Allein in der Opel-Entwcklungsabteilung in Rüsselsheim sollen nach GM-Vorstellungen 545 Ingenierusstellen wegfallen, sagte Franz. Das ginge an die substanzielle Existenz des Entwicklungszentrums.

Im belgischen Werk in Antwerpen stünden etwa 2100 der insgesamt 2321 Stellen auf der Kippe. Weiter sagte Franz, das GM von den Beschäftigten einen jährlichen Sanierungsbeitrag von 265 Millionen Euro fordere. Die Forderung nach einer Unternehmensbeteiligung habe GM zurückgewiesen.

(ddp)


 


 

Rüsselsheim
Betriebsrat
Europa
GM
Opel
Werke
Jobs
Abbau
Klaus Franz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stellen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: