Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Kunst

Verschwundene Beuys-Aquarelle wieder aufgetaucht

21.04.2011 - Die beiden Aquarelle von Joseph Beuys, die die Deutsche Bank im Februar als vermisst gemeldet hatte, sind wieder aufgetaucht.

Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, waren die beiden Werke irrtümlich auf einer Inventarliste gelandet, als die Bank von November bis Februar zurück in ihre renovierten Doppeltürme in Frankfurt zog. Tatsächlich hingen die Werke "Schwäne", deren Wert auf 200.000 Euro geschätzt wird, die ganze Zeit über an einem Standort der Bank in den Vereinigten Staaten.

Ein Sprecher der Bank bestätigte die Informationen und verwies darauf, dass im Zuge des Umzugs von Interimsquartieren in die renovierte Zentrale insgesamt 4.500 Kunstobjekte bewegt worden seien.

(dapd/ Angelika Rausch)


 


 

Bank
Beuys
Aquarell
Deutsche Bank

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: