Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Marktkommentar Aktien - Helaba

Börsen bleiben angeschlagen

Die US-Börsen blieben feiertagsbedingt geschlossen. Die europäischen Aktienmärkte liefern heute eine negative Vorgabe. Der Dow-Future notiert derzeit um rund 80 Punkte schwächer. Das zentrale Event stellt heute die Vereidigung des neuen Präsidenten Obama dar. Darüber hinaus werden die Quartalsberichte von Forest Laboratories, IBM, Johnson & Johnson sowie State Street die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Bei den Konjunkturdaten bleibt der Kalender relativ leer. Lediglich das ABC-Verbrauchervertrauen wird veröffentlicht, was aber kaum Markteinfluss haben sollte. Das technische Bild des hat sich zuletzt nur wenig verändert. Die übergeordneten Abwärtstrends haben sich weiter verstärkt, gleichzeitig hat die Bewegungsdynamik zuge-nommen. Wie zu erkennen ist (Grafik) , werden die Zwischenerholungen immer kürzer, was ebenfalls für eine Beschleunigung des laufenden Impuls spricht.

Bereits heute könnte die Supportzone bei 8.100 / 7.980 Zählern angetestet werden. Dem Dax gelang es nicht, seine frühen Kursgewinne zu halten. Schlussendlich war ein deutlicher Abschlag von 2,40 % auf 4.316,14 auf zu verzeichnen. Auslöser für den Kursrutsch waren Milli-ardenverluste bei der Royal Bank of Scotland. Diese sorgten dafür, dass Bank- und Finanztitel über Bord geworfen wurden. Der europäische Finanz-Branchenindex gab deutliche 8,7 % nach. Gegen den Gesamtmarkttrend konnten die Aktien von Infineon (+15,60 %) zulegen. Auch Merck (+3,81 %) und Fresenius Medical Care (+ 3,30 %) waren gesucht. Die Deutsche Postbank (-13,29 %) und die Deutsche Bank (- 10,59 %) verloren hingegen deutlich.

Heute steht die Veröffentlichung der ZEW-Konjunkturumfrage zur Veröffentlichung an. Wir gehen davon aus, dass sich die Lageeinschätzung erneut verschlechtert hat. Anzeichen für diese Annahme gibt es genügend. Zu nennen sind u.a. die angeschlagenen Aktien-märkte, die Negativnachrichten aus dem Finanzsektor und der Einbruch bei der deutschen Produktion. Die Erwartungskomponente sollte sich hingegen leicht verbessert haben. Angesichts der Minuszeichen an den asiatischen Märkten, wird der Dax heute etwas leichter in den Handel starten.

Die Indikation liegt aktuell bei 4.311 Zählern. Am Nachmittag wird die Amts-antrittsrede von Obama die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Viele hoffen auf neue Impulse für den Markt. Mit dem Rutsch unter die Clusterzone im Bereich um 4.330 / 4.300 Punkte, hat sich das technische Bild des Dax nochmals verschlech-tert. Damit kann nicht mehr ausgeschlossen werden, dass eine sog. Fortsetzungsformation ausgebildet wird, welche wiederum deutliche Abschläge nach sich ziehen würde. Zunächst lautet das nächste Kursziel 4.030 Punkte, sofern der Bruch der o.g. Clusterzone heute nochmals bestätigt wird.

Quelle: Helaba

(Redaktion)


 


 

Helaba
Marktkommentar
Aktien
Börse
Deutsche Börse
Börsenhandel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Helaba" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: