Weitere Artikel
Stadt Hanau

Roadshow der Brüder Grimm Märchenfestspiele

Üblicherweise sind sie nur im Märchenbuch oder im Amphitheater zu finden, die Prinzessinnen und Elfen, die Hexen und Zwerge. Am verkaufsoffenen Sonntag, 17. April, ändert sich dies. Zwischen 13 Uhr und 15 Uhr tummeln sich die Grimmschen Märchenfiguren in der Hanauer Innenstadt, um daran zu erinnern und dafür zu werben, dass am 20. Mai die 27. Saison der Brüder Grimm Märchenfestspiele beginnt.

Das fröhliche Spektakel, die das Festspielensemble bereits zum fünften Mal veranstaltet, hat in diesem Jahr einen ganz neuen Ausgangspunkt. Was würde sich besser eigenen als das "Grimm's" in der Salzstraße, das schon mit den Namen an die beiden berühmten Söhne der Stadt erinnern will. Dort startet der bunte Märchenzug … und zieht von dort aus über die Langstraße bis C&A, durch die Rosenstraße Richtung Nürnberger Straße, rechts hinunter bis Peek & Cloppenburg und biegt hinter dem Café Central ab zur Geschäftsstelle von Frankfurt Ticket RheinMain am Markt. Von dort aus geht zurück zum "Grimm's".
Vor der Kulisse des Hanauer Wochenmarktes pausiert das Festspiel-Ensemble an einem Info-Stand der Brüder Grimm Märchenfestspiele, ist offen für Fragen, Fotos und einen kleinen Plausch. Nachdem sich alle gestärkt haben, startet eine zweite Runde um 14.30 Uhr.
Sollte die Roadshow wegen schlechten Wetters nicht stattfinden können, ist als Ersatztermin der darauffolgende (Oster-)Samstag, 22. April, vorgesehen.

(ots / Stadt Hanau)


 


 

Brüder Grimm Märchenfestspiele
Festspiel-Ensemble
Langstraße
Hanauer Innenstadt
April
Grimms

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Brüder Grimm Märchenfestspiele" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: