Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell
Weitere Artikel
Staatliche Beteiligung

Bund entsendet zwei Vertreter in Commerzbank-Aufsichtsrat

(bo/ddp.djn). Der Bund will einem Pressebericht zufolge baldmöglichst zwei Staatssekretäre in den Aufsichtsrat der Commerzbank entsenden.

Dem Bund stünden bei der Commerzbank zwei
Aufsichtsratsmandate zu, die er aus gesellschaftsrechtlichen Gründen
nicht sofort besetzen könne, verlautete aus Regierungskreisen, wie
das «Handelsblatt» (Freitagausgabe) berichtet.

Die Bundesregierung werde wahrscheinlich zwei Staatssekretäre in
das Kontrollgremium entsenden und direkt die Geschäftspolitik der
Commerzbank überwachen, hieß es weiter. Durch die am Donnerstag
verkündete direkte Beteiligung am Aktienkapital in Höhe von 25
Prozent plus einer Aktie wird der Bund größter Einzelaktionär der
zweitgrößten deutschen Bank.

(Redaktion)


 


 

Commerzbank
Verstaatlichung
Aufsichtsrat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: