Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Startschuss für die neue Commerzbank

Commerzbank und Dresdner mit erstem gemeinsamen Produkt

(bo/ddp-hes). Die Commerzbank und Dresdner Bank wollen einem Medienbericht zufolge ihren Marktauftritt schneller vereinheitlichen als ursprünglich geplant. Bereits am Montag werde in den Filialen beider Banken das erste gemeinsame Produkt vorgestellt, berichtete die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» am Samstag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Für die Kunden sei das der «Startschuss für die neue Commerzbank».

Bei dem gemeinsamen Produkt handelt es sich dem Blatt zufolge um ein Festgeldkonto mit einem Zinssatz von 3,5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Unterstützt werden solle das neue Produkt mit einer aufwendigen Werbekampagne. Ein gemeinsames Girokonto für Kunden beider Banken solle in absehbarer Zeit folgen. Die Filialen der Dresdner Bank hingegen würden allerdings erst im kommenden Jahr auf das Erscheinungsbild der Commerzbank umgerüstet.

Ende August hatte sich die Commerzbank mit dem Versicherungskonzern Allianz auf eine Übernahme der Dresdner Bank für 9,8 Milliarden Euro geeinigt. Für Frühjahr 2009 ist die endgültige Verschmelzung der Dresdner Bank auf die Commerzbank vorgesehen.

(Redaktion)


 


 

Commerzbank
Dresdner Bank
Bank

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: