Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Marktkommentar Aktien Helaba

Dax erreicht neues Jahreshoch – auch andere Aktienmärkte fest

Die US-Börsen legten am Mittwoch weiter zu, der Dow Jones schloss um 1,12 % höher bei 9.791,71 Zähler, für die Nasdaq ging es um 1,45 % nach oben. An der NYSE wurden 1,58 Mrd. Aktien umgesetzt und damit etwas mehr als Vortag. Dieser Umstand ist bei steigenden Kursen besonders positiv hervorzuheben. Der Finanzsektor trug mit einem deutlichen Kursplus von 3,4 % nachhaltig zu den Gesamtmarktgewinnen bei, aber auch die besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten zogen Impulse nach sich.

Insbesondere die Zahlen aus der Industrie (die Produktion wurde das 2. Mal in Folge gesteigert und fiel im August noch deutlich besser als erwartet aus) wurden positiv aufgenommen.

Die Absicht von Adobe, den Konkurrenten Omniture (+26 %) für 1,8 Mrd. $ übernehmen zu wollen, wurde ebenfalls honoriert. Weiter steigende Commodity-Preise sorgten dafür, dass der CRB-Index um 1,8 % zulegte. Auch heute werden die zur Veröffentlichung anstehenden Konjunkturdaten eine maßgebliche Rolle spielen. Neben den US-Hausbaubeginnen und den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe wird der Philadelphia-Fed-Index die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Unternehmensseitig stehen die Quartalszahlen von FedEx (Q1) auf der Agenda. Das charttechnische Bild des S&P zeigt, dass der Aufwärtsimpuls an einer wichtigen Hürde (Fibonacci-Cluster) im Bereich von 1.055 Punkten angelangt ist. Gelingt ein Ausbruch nach oben, lautet das nächste Kursziel 1.145 Punkte.
Der Dax setzte am Mittwoch seine Aufwärtsbewegung gestern weiter fort und erreichte ein neues Jahreshoch. Auf Xetraschlusskursbasis war ein Plus von 1,27 % auf 5.700,26 Punkte zu verbuchen. Besonders gefragt waren die Aktien von Adidas für welche es um 6,82 % nach oben ging. Eine Analystenstudie hatte sich positiv ausgewirkt. Gleichzeitig wurde ein breites Konsolidierungsband mit einem sog. „breakaway gap“ auf der Oberseite aufgelöst, was die Aufwärtsreaktion zudem beschleunigte und ein hohes Handelsvolumen nach sich zog.

Eine vergleichbare Chartsituation hat sich auch bei K+S (+ 4,29 %) abgezeichnet. Eine mittelfristige Abwärtstrendlinie wurde ebenfalls mit einem „breakaway gap“ überwunden, was normalerweise in der nahen Zukunft weitere Kursgewinne nach sich zieht. Initialzündung war eine gute Performance des Konkurrenten Potash. SAP rangierten mit einem Abschlag von 1,37 % am Dax-Ende. Im M-Dax ragten Arcandor mit einem deutlichen Kursplus von 40 % heraus. Da die Vorgaben für den heutigen Handelsstart recht gut ausfallen, ist mit einer festen Eröffnung des deutschen Leitindex und gleichzeitig mit dem Erreichen eines neuen Jahreshochs zu rechnen. Das definierte Kursziel von 5.840 Punkten rückt damit immer näher.

Quelle: Helaba

(Redaktion)


 


 

Börse
Börse Frankfurt
DAX
Jahreshoch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: