Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanzierung
Weitere Artikel
Börse, 01. Juni Abendzusammenfassung

DAX erreicht neues Jahreshoch

(bo/ddp.djn). Der deutsche Aktienmarkt hat am Pfingstmontag ein neues Jahreshoch erreicht. Der Leitindex DAX schoss bis zum Handelsschluss um 4,1 Prozent oder 202 Zähler auf 5143 Punkte. Vorübergehend markierte der Index bei 5156,62 Punkten den bisher höchsten Stand in diesem Jahr. Der MDax stieg um 3,9 Prozent auf 5934 Punkte. Der TecDAX kletterte um 2,9 Prozent auf 649 Zähler.

Der besser als erwartet ausgefallene ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe in den USA brachte den Euro am Nachmittag gegen den Dollar unter Druck. Kurz vor Ende des Devisenhandels notiert die Gemeinschaftswährung wieder unterhalb der Marke von 1,42 US-Dollar. Händler führten die Gewinne auf gute US-Vorgaben zurück. Als am Nachmittag der ISM-Index und die US-Bauausgaben besser als erwartet ausfielen, gab es einen erneuten Schub, der den DAX über das Januarhoch von 5111 Punkten beförderte.

Der ISM habe die Hoffnungen auf eine konjunkturelle Belebung in der zweiten Jahreshälfte untermauert, sagten Händler. Die nun «amtliche» Insolvenz von General Motors belastete nicht. «Das ist nun so lange diskutiert worden, dass es keine Überraschung mehr darstellte», sagte ein Händler. Gefragt waren die Zykliker, die von einer konjunkturellen Erholung am meisten profitieren würden. So legten Daimler um 8,4 Prozent auf 28,03 Euro zu.

Bei den Rohstoffwerten gewannen ThyssenKrupp mit 7,8 Prozent auf 19,39 Euro besonders stark. Dagegen konnten die defensiven Werte teilweise nicht mithalten. Merck verloren sogar 0,1 Prozent auf 67,71 Euro. Im MDAX ging es für Arcandor ging es um 10,5 Prozent auf 2,11 Euro nach oben.

(Redaktion)


 


 

Börse
Märkte
DAX
Konjunktur
Aktien
Wall Street

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: