Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Umweltschutz

Deutsche Automobilindustrie will durch CO2-Effizienz punkten

(bo/ddp.djn). Die deutsche Automobilindustrie hofft, auch in Zeiten der Finanz- und Immobilienkrise mit kraftstoffsparenden Produkten punkten zu können. «Wir setzen darauf, mit besonders CO2-effizienten Produkten auch in einem konjunkturell schwierigen Umfeld Marktanteile hinzuzugewinnen», sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, den in Dortmund erscheinenden «Ruhr Nachrichten» (Montagausgabe).

Wissmann räumte ein, dass zunächst abgewartet werden müsse, wie
die jetzt geschnürten Konjunkturpakete der Bundesregierung greifen,
«um sagen zu können, wann die Talsohle durchschritten ist». So
müssten «die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen stimmen und die
Banken die Kreditversorgung sicherstellen», sagte er. Die Kfz- Steuer
müsse am CO2-Ausstoß ausgerichtet werden. Zudem fordert Wissmann
einen finanziellen Anreiz für Autokäufer, um ein umweltfreundliches
Fahrzeug zu erwerben.

Wie der VDA-Präsident dem Blatt weiter sagte, hätten die deutschen
Anbieter im vergangenen Jahr auf dem US-Markt noch vergleichsweise
gut abgeschnitten. Diese hätten ihren Marktanteil um einen
Prozentpunkt auf annähernd sieben Prozent erhöhen können. «Die
deutschen Hersteller punkten mit kraftstoffeffizienten und mit
höchstem Sicherheitsstandard ausgestatteten Modellen im Aufschwung
wie im Abschwung», sagte Wissmann.

(Redaktion)


 


 

CO2
Automobilindustrie
Ausstoß
Klima

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "CO2" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: