Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Europäische Gemeinschaftswährung

Deutsche haben Vertrauen in den Euro

(ddp.djn). Die Deutschen haben Vertrauen in die europäische Gemeinschaftswährung. Zehn Jahre nach Einführung des Euros als offizielle Währung seien drei Viertel der Bundesbürger von der Stabilität dieses Zahlungsmittels überzeugt, ergab eine am Montag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV). Mehr als die Hälfte der Befragten seien der Meinung, dass Deutschland durch die Einbettung in den Euro-Währungsraum besser durch die aktuelle Finanzmarktkrise komme. Besonders unter den 40- bis 49-Jährigen sei das Vertrauen sehr groß.

Der Studie zufolge wird der Euro trotz der jüngst rückläufigen Inflation von 49 Prozent der Deutschen noch als «TEuro» wahrgenommen. Ungeachtet des zehnjährigen Bestehens der Gemeinschaftswährung am 1. Januar 2009 haben die Deutschen die D-Mark noch nicht vergessen. Jeder Zweite rechnet nach Ergebnissen der Umfrage bei größeren Anschaffungen noch in D-Mark um. Lediglich ein Viertel denke gar nicht mehr an die frühere Währung.

Nach DSGV-Angaben haben viele Deutsche noch D-Mark-Bestände zu Hause. Durchschnittlich 80 DM seien das. Dabei dienten die alten Münzen und Scheine vor allem als Sammelobjekte oder Erinnerungsstücke.

(Redaktion)


 


 

Europäische Gemeinschaftswährung
Euro
Deutsche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Europäische Gemeinschaftswährung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: