Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Kunst

Neubau für Tapetenmuseum könnte bis 2015 entstehen

(bo/ddp-hes). Bis zum Jahr 2015 könnte das Deutsche Tapetenmuseum einen neuen Ausstellungsort erhalten. Entsprechende Pläne für ein solches Projekt stellte Hessen Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) am Freitag in Kassel vor.

Den Planungen zufolge soll das Museum künftig auf etwa 2500 Quadratmetern Fläche «eine chronologische Übersicht zu Wandbekleidungen, Wohnkultur und Design vom Barock bis in die Gegenwart bieten». Für den Bau sei eine Summe von 11,5 Millionen Euro kalkuliert worden.

Nach der endgültigen Entscheidung unter anderem über den Standort
sei ein Architektenwettbewerb für das Neubauvorhaben vorgesehen. Im
Hinblick auf alle erforderlichen Entscheidungen und
Verfahrensschritte sei ein Baubeginn für das Tapetenmuseum im Jahr
2013 realistisch, hieß es.

Das Deutsche Tapetenmuseum zählt den Angaben zufolge mit seiner
weltweit einzigartigen Kollektion historischer Wandbekleidungen zu
den populärsten Einrichtungen der Museumslandschaft Hessen Kassel.
Mit einem Neubau bekäme es nun einen eigenen festen Standort.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Deutsche Tapetenmuseum
Wandbekleidungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Tapetenmuseum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: