Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Wechsel

Michael Cohrs scheidet aus Deutsche-Bank-Vorstand aus

(bo/ddp.djn). Deutsche-Bank-Manager Anshu Jain übernimmt die alleinige Führung des Investment-Banking-Bereichs der Deutschen Bank.

Die bisherige Co-Spitze des Bereichs, Vorstandsmitglied Michael Cohrs, werde Ende September aus der Bank ausscheiden, wie das größte deutsche Finanzinstitut am Dienstag in Frankfurt am Main nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Damit habe das Aufsichtsgremium dem Wunsch Cohrs' entsprochen. Der Bereich Investment-Banking ist die ertragreichste Sparte der Deutschen Bank.

Neben dem Bereich Investmentbanking soll Jain künftig auch den
Bereich Global Banking leiten, den Cohrs bislang geführt hatte. «Ich
bedaure, dass Michael Cohrs aus unserem langjährigen Führungsteam
ausscheidet. Er hat die Bereiche Corporate Finance und Global
Transaction Banking in die globale Top-Liga geführt», sagte der
Vorstandsvorsitzende Josef Ackermann.

Sowohl Jain als auch Cohrs wurden von Experten immer wieder als
mögliche Nachfolger Ackermanns genannt. Mit dem Rücktritt von Cohrs
wird die ohnehin starke Position von Jain noch stärker. Der
Investmentbanker ist außerordentlich erfolgreich und trägt den
Löwenanteil zu den Milliardengewinnen der Deutschen Bank bei.
Ackermann hatte allerdings erst am Wochenende gesagt, seinen bis 2013 laufenden Vertrag erfüllen zu wollen. Zudem hatte er dementiert, dass er bereits mit Aufsichtsratschef Clemens Börsig auf der Suche nach einem Nachfolger sei. Es gehe in den Gesprächen mit Börsig allein darum, nach welchen Kriterien gesucht werde.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Bereich Investmentbanking
Deutschen Bank
Cohrs
Michael Cohrs
Global Banking
Ackermann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bereich Investmentbanking" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: