Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Börse / 18. April

Deutscher Aktienmarkt startet freundlich

(bo/ddp.djn). Der deutsche Aktienmarkt ist freundlich in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Gestützt von überraschend guten Geschäftszahlen von Google, die am Donnerstag nachbörslich veröffentlicht wurden, und einer Kurs-Rallye der US-Finanzwerte stieg der Leitindex DAX am Freitag kurz nach Handelsbeginn um 0,7 Prozent auf 6728 Punkte. Der MDAX gewann 0,9 Prozent auf 9053 Zähler und der TecDAX 0,5 Prozent auf 820 Punkte.

Die US-Indizes hatten am Donnerstag uneinheitlich geschlossen. Während die Standardwerte nahezu unverändert aus dem Handel gingen, zeigten sich die Technologiewerte mit etwas leichterer Tendenz. Der Dow-Jones-Index gewann einen auf 12 621 Punkte. Der Nasdaq Composite fiel um 0,4 Prozent auf 2342 Zähler.

Der Euro notierte am Freitagmorgen gut behauptet. Gegen 9.15 Uhr stand die Gemeinschaftswährung bei 1,5936 Dollar und damit wieder etwas über den Tiefstständen vom Donnerstagabend. Da hatten Gewinnmitnahmen den Euro deutlich unter das neue Rekordhoch von 1,5984 Dollar zurückgeworfen. Angesichts der leeren Agenda für Konjunktur- und Preisdaten konzentriere sich der Markt auf die Zahlen der Citigroup am Mittag, sagten Händler. Hohe Abschreibungen der weltgrößten Bank könnten den Dollar belasten, hieß es.

Im DAX waren vor allem Finanzwerte gesucht. Deutsche Bank und Postbank stiegen um jeweils gut ein Prozent auf 75,65 beziehungsweise 55,98 Euro. Commerzbank und Allianz verbesserten sich um jeweils knapp ein Prozent. Dagegen verloren RWE wegen des Dividendenabschlags nach der Hauptversammlung 3,4 Prozent auf 74,72 Euro. Münchener Rück gaben knapp 2,0 Prozent auf 123,00 Euro nach.

In der zweiten Reihe gewannen K+S nach den hohen Verlusten des Vortages 3,6 Prozent auf 250,00 Euro. Mit leichten Abgaben starteten dagegen Celesio. Im TecDAX führten Phoenix die Gewinnerliste mit einem Plus von 5,8 Prozent auf 13,50 Euro an. Schwächster Wert waren Conergy, die sich um 1,3 Prozent auf 12,95 Euro verbilligten.

(Redaktion)


 


 

Börse
Frankfurt
DAX
Wall Street
Aktienmarkt
Aktien
Aktienkurse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: