Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Bewertung

Ausländische Manager sehen Deutschland als attraktiven Standort

(bo/ddp.djn). Deutschland ist aus Sicht ausländischer Manager der führende Wirtschaftsstandort in Europa.

Das ergab eine am Dienstag in Berlin vorgestellte Umfrage der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young zur Attraktivität des
Wirtschaftsraums Europa. Im Ranking der weltweit attraktivsten
Standorte liegt Deutschland danach auf den fünften Platz hinter
China, Indien, den USA und Russland. Befragt wurden laut Ernst &
Young Manager von rund 1000 Unternehmen.

Besonders gute Noten erhielt Deutschland den Angaben zufolge vor
allem für die Infrastruktur. Auch die Lebensqualität und die
Qualifikation der Arbeitnehmer würden von den befragten Managern sehr
positiv gesehen. Relativ schlecht bewertet werde der Standort
Deutschland insbesondere in Bezug auf die Unternehmenssteuerbelastung und die Arbeitskosten. Die Bereitschaft der befragten Unternehmen, in Deutschland zu investieren, stieg laut Umfrage von 31 Prozent im Vorjahr auf 40 Prozent.

«Die positiven Umfrageergebnisse spiegeln die gestiegene Bedeutung
und die gestärkte Position Deutschlands als führende europäische
Volkswirtschaft wieder», sagte Ernst & Young-Manager Peter Englisch.
Der Standort Deutschland habe den starken Konjunktureinbruch des
vergangenen Jahres «erstaunlich gut» verkraftet und punkte jetzt «mit
einer qualitativ hochwertigen Produktpalette, der preislichen
Wettbewerbsfähigkeit, einem hohen Weltmarktanteil und dem breit
aufgestellten Export».

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Deutschland
Umfrage
Manager
Ernst

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: