Weitere Artikel
Digitalisierung

Datensicherheit: Deutsche Unternehmen rüsten auf

In vielen deutschen Unternehmen spielt die Digitalisierung mittlerweile eine bedeutende Rolle für den Unternehmenserfolg. Die zunehmende Fokussierung darauf bringt zweifelsohne enorme Vorteile, ist für Unternehmen aber auch nicht ganz risikofrei. Aus Angst vor Datenklau und gezielten Cyberattacken erwächst Handlungsbedarf – viele IT-Entscheider wollen jetzt noch mehr Geld in die Sicherheit ihrer Unternehmensdaten investieren.


Bildrechte: Flickr Lazaro Server Andres Atehortua CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Die Vorstellung vom digitalen Büro wird in deutschen Unternehmen immer häufiger zur Realität. Viele Medienkonzerne, Automobilhäuser, Banken und Agenturen haben ihre Unternehmensprozesse bereits zu einem großen Teil digitalisiert. Ein Datenaustausch ohne eine Cloud oder einen sogenannten Dedicated Server – beispielsweise vom Anbieter 1und1 – ist für viele heute kaum mehr denkbar. Diese Technologien machen eine Datenspeicherung im ganz großen Format möglich. Insbesondere bei der Speicherung und dem Austausch sensibler Unternehmensdaten kann die Digitalisierung allerdings schnell vom Segen zum Fluch werden. Denn ohne ausreichende Sicherheitsvorkehrungen ist ein Datenklau beinahe vorprogrammiert.

Dieses Risiko können deutsche Unternehmen allerdings nicht hinnehmen und widmen daher dem Thema "Datensicherheit im Unternehmen" nun noch mehr Aufmerksamkeit. Einer aktuellen Studie der Toshiba Europe GmbH zufolge wollen deutsche IT-Entscheider neben Investitionen in cloudbasierte Lösungen noch mehr Investitionen in die Datensicherheit tätigen. Denn immer mehr CIOs müssen sich derzeit den großen Herausforderungen stellen, die eine zunehmende Digitalisierung mit sich bringt. IT-Abteilungen haben sich mit unterschiedlichen Betriebssystemen und neuen Smart Devices auseinanderzusetzen, von denen es immer mehr auf dem Markt gibt. Zeitgleich steigen die Erwartungen der Geschäftsführung und der Mitarbeiter gegenüber der Unternehmens-Hardware.

Damit stehen IT-Verantwortliche vieler Unternehmen vor einer anspruchsvollen Aufgabe: Innovationen aus den Bereichen Hard- und Software nicht nur sinnvoll in die bestehenden IT-Strukturen zu integrieren, sondern dabei auch noch die Produktivität und die Sicherheit im Unternehmen zu gewährleisten. Dies betrifft nicht nur IT-Entscheider in Deutschland, sondern auch Frankreich und Großbritannien. Im Rahmen der Toshiba-Studie befragte das unabhängige Marktforschungsinstitut ICM Unlimited rund 400 IT-Verantwortliche aus mittelständischen und großen Unternehmen dieser drei Länder. 81 Prozent aller Befragten waren der Meinung, dass im Hinblick auf zukünftige IT-Investitionen der Datensicherheit oberste Priorität eingeräumt werden sollte. In diesem Zusammenhang wird die größte Bedrohung für die Unternehmenssicherheit in Cyberangriffen vermutet – deren Abwendung wiederum in der Verantwortung der IT-Abteilungen liegt.

Dass eine derart große Verantwortung selbst den besten IT-Mitarbeitern über den Kopf wachsen kann, zeigt eine andere aktuelle Studie zum Thema "IT-Sicherheit im Rahmen der Digitalisierung". Demnach sollen IT-Sicherheitsbedenken in jedem zweiten deutschen Unternehmen die digitale Transformation verlangsamen. Rund 39 Prozent der befragten Unternehmen sehen ein hohes oder gar sehr hohes Risiko, zum Opfer eines IT-Angriffs zu werden. Größere Unternehmen sind in dieser Hinsicht noch deutlich besorgter als kleinere. Rund zwei Drittel der Befragten sind sich relativ sicher, dass mit der Digitalisierung auch die IT-Sicherheitsrisiken steigen. Die meisten Digitalisierungs-Skeptiker gibt es der Umfrage nach in Handelsunternehmen. In dieser Branche herrscht allem Anschein nach noch der größte Nachholbedarf in Sachen Aufklärung zum Thema Datenschutz und Umsetzung effektiver Datensicherheitsmaßnahmen.

(Redaktion)


 


 

Deutsche Unternehmen
Digitalisierung
IT-Entscheider
Unternehmens-Hardware
IT-Investitionen
IT-Sicherheitsbedenken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: