Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Wer bietet weniger?

Discounter läuten neue Preissenkungsrunde für Lebensmittel ein

(bo/ddp.djn). Ungeachtet der Kritik setzen die deutschen Discounter ihre Preissenkungsrunden fort. Die Supermarktketten Aldi und Penny kündigten für Donnerstag dauerhafte Preisreduzierungen für jeweils rund 40 verschiedene Lebensmittel an.

Gesenkt wurden unter anderem die Preise für Pflanzenöl, Erdnusskerne, Cornflakes, Schattenmorellen und Schokoladenriegel. Penny begründete die Preissenkungen mit der Weitergabe von Einkaufspreisvorteilen an die Kunden.

Im vergangenen Jahr haben die deutschen Discounter in zwölf Runden die Preise für verschiedene Lebensmittel dauerhaft gesenkt. Dies stößt vor allem in der deutschen Landwirtschaft immer wieder auf Kritik. Vor der Internationalen Grünen Woche, die am (heutigen) Donnerstag in Berlin eröffnet werden sollte, haben führende Vertreter der Land- und Ernährungswirtschaft in den vergangenen Tagen wiederholt mehr Wertschätzung für Lebensmittel verlangt.

«Der Preisverhau, das Verramschen von Lebensmitteln muss ein Ende haben», hatte am Mittwoch beispielsweise der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), Jürgen Abraham, gesagt. Die zwölf Preissenkungsrunden der Discounter im vergangenen Jahr hätten nicht nur den Bauern, sondern allen Partnern in der Wertschöpfungskette geschadet, kritisierte auch der Präsident des Deutschen Bauernverbands (DBV), Gerd Sonnleitner.

(ddp)


 


 

Discounter
Preissenkungen
Preise
Kritik
Penny
Lidl
Aldi Nord
Aldi Süd
Wertschöpfung
Deutscher Bauernverband
Kritik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lebensmittel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: