Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen
Weitere Artikel
Dividende

Commerzbank-Aktionäre müssen weiter auf Dividende warten

Die Aktionäre der in der Finanzmarktkrise schwer angeschlagenen Commerzbank werden wohl noch weiter auf Dividende warten müssen.

Commerzbank-Vorstandschef Martin Blessing erklärte am Freitag bei der Hauptversammlung in Frankfurt am Main, nachdem die Bank 2010 ein Jahr früher als erwartet in die Gewinnzone zurückgekehrt sei, sei "aus heutiger Sicht auch die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung bereits für das Geschäftsjahr 2012 möglich".

Das bedeutet, dass nach 2010 und dem laufenden Jahr die Anteilseigner der zweitgrößten deutschen Bank auch 2012, also im dritten Jahr, keine Ausschüttung erhalten werden. Die Commerzbank war nach der Übernahme der Dresdner Bank und die praktisch gleichzeitig ausgebrochene Finanzmarktkrise im Herbst 2008 in Not geraten und hatte vom Staat vor dem Zusammenbruch gerettet werden müssen. Seither besitzt der Bund einen Anteil von 25 Prozent und einer Aktie an dem Institut.

Hauptthema der Hauptversammlung war die Kapitalerhöhung um 11 Milliarden Euro, mit deren Hilfe die Commerzbank die Stille Einlage des staatlichen Bankenrettungsfonds SoFFin zu fast 90 Prozent zurückführen will, von 16,2 Milliarden Euro auf dann noch 1,94 Milliarden Euro. Die Hauptversammlung muss der Ausgabe neuer Aktien zustimmen. Der Bund wird auch nach der Kapitalerhöhung unverändert mit der Sperrminorität von 25 Prozent plus einer Aktie an der Commerzbank beteiligt sein.

Neben den Mitteln aus der Kapitalerhöhung will die Commerzbank 3,27 Milliarden aus vorhandenen Mitteln beisteuern. Ferner zahlt die Bank dem SoFFin knapp über eine Milliarde Euro quasi als Ablöse für die vorzeitige Rückzahlung der Stillen Einlage. Das Geldhaus hatte 2010 und im laufenden Jahr nicht nur keine Dividende gezahlt, sondern auch die Stille Einlage nicht bedient, was insgesamt etwa 3 Milliarden Euro ausgemacht hätte, da sie in der dafür wesentlichen Bilanzierung nach Handelsgesetzbuch weder 2009 noch 2010 Gewinn erzielt hat.

Joachim Sondermann-Bieker

(dapd )


 


 

Commerzbank
Bank
Dividende
Kapitalerhöhung
Aktie
Stille Einlage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: